Messi neuer Rekordtorschütze

Der FC Barcelona bleibt in Spanien nach einem 7:0-Sieg gegen Osasuna im Meisterrennen. Lionel Messi schoss drei Tore und ist damit neuer Rekordtorschütze bei den Katalanen. Und: Juventus Turin siegt in Genua dank spätem Tor von Andrea Pirlo.

Lionel Messi lässt die Gegner ins Leere laufen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Neuer Rekord Lionel Messi lässt die Gegner ins Leere laufen. Keystone

Lionel Messi traf gegen Osasuna in der 18., 63. und 88. Minute, die weiteren Tore für Barcelona erzielten Alexis Sanchez (22.), Andres Iniesta (34.) Cristian Tello (78.) und Pedro (91.).

Messi hat für Barcelona inklusive Freundschaftsspiele nun 371 Tore erzielt und übertraf damit die Bestmarke von Paulino Alcantara, der für Barcelona zwischen 1912 und 1927 369 Mal getroffen hatte.

Juventus dank Pirlo

Leader Juventus Turin hat in der 28. Runde der Serie A bei Genoa mit 1:0 gewonnen. Andrea Pirlo traf in der 89. Minute mit einem Freistoss. Da die Verfolger Napoli und AS Roma erst am Montag spielen, konnten die Turiner ihren Vorsprung vorübergehend auf 17 Punkte ausbauen.

Einen schlechten Nachmittag erwischte Livornos Innocent Emeghara. Der Schweizer Internationale wurde beim 2:1-Sieg gegen Bologna zur Pause eingewechselt und flog in der 85. Minute mit der gelb-roten Karte vom Platz.