Messis 500. Tor ist für Barcelona Gold wert

Lionel Messi hat den FC Barcelona in einem packenden «Clasico» in der Nachspielzeit zum 3:2-Auswärtssieg über Real Madrid geschossen.

Lionel Messi ballt die rechte Faust Richtung Publikum. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Lionel Messi Der Barça-Star lässt sich mit gutem Grund feiern. Imago

Zum 2. Mal in Folge entführte Barcelona in der Primera Division alle Punkte aus Madrid. Mit diesem Paukenschlag machen die Katalanen die Meisterschaft in Spanien wieder spannend.

Sie verdrängten die «Königlichen» von der Tabellenspitze. Diese allerdings haben mit einer Partie weniger auf dem Konto trotzdem noch sämtliche Vorteile auf ihrer Seite.

Ein perfekt getimtes Jubiläum

Der Titelverteidiger kam in der 174. Auflage des «Clasico» erst spät zur Genugtuung. Ein glänzend aufgelegter Lionel Messi sicherte seinen Farben in der Nachspielzeit den Sieg. Versüsst wurde der Erfolg in Madrid dadurch, da es sich um seinen 500. Treffer im FCB-Trikot handelte.

Messi hatte schon die 0:1-Hypothek wettgemacht und war es auch, der in der 78. Minute einen Platzverweis provozierte – Sergio Ramos sah nach einem harten Einsteigen gegen den Argentinier die Rote Karte. Trotz Unterzahl brachte der eingewechselte James Rodriguez in der 86. Minute die Platzherren nochmals zum 2:2 heran. Doch dann setzte der Rivale nochmals einen Nadelstich.

Sendebezug: Radio SRF 3, 24.4.17, Morgenbulletin