Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Mit 17 Jahren Schlüsselspieler Giovanni Reyna: der Hochbegabte, der unter Favre durchstartet

Der BVB ist bekannt dafür, gute junge Spieler im Kader zu haben. Aktuell sorgt bei Dortmund Giovanni Reyna für viel Begeisterung.

Giovanni Reyna.
Legende: Steht wohl vor einer grossen Karriere Giovanni Reyna. imago images

17 Treffer in seinen ersten 18 Bundesliga-Spielen: Erling Haaland ist Dortmunds Torgarant. Der norwegische Stürmer schafft es fast nach jedem BVB-Auftritt in die Schlagzeilen diverser Sportblätter. Und das mit erst 20 Jahren. Doch Haaland ist bei Weitem nicht das einzige Juwel in den BVB-Reihen.

Jadon Sancho ist ebenfalls erst 20. Und dann sind da noch die beiden 17-jährigen Jude Bellingham und Giovanni Reyna. Gerade Letzterer spielte zuletzt richtig gross auf. Reyna ist sozusagen der «heimliche» Mann der Stunde bei den Dortmundern. Ihm gehören zwar (noch) nicht die Schlagzeilen, insgeheim ist der US-Amerikaner aber bereits einer der wichtigsten Akteure beim BVB. Das weiss auch Lucien Favre, der Reyna im Verlauf der letzten Saison in die 1. Mannschaft beförderte.

Video
Archiv: Dortmund schlägt Freiburg deutlich
Aus sportheute vom 03.10.2020.
abspielen

Eleganz gepaart mit Kreativität

«Ich bin überhaupt nicht von ‹Gio› überrascht», sagte Dortmunds Trainer nach dem klaren 4:0-Heimsieg gegen Freiburg am Samstag. Reyna hatte 3 der 4 Treffer vorbereitet, 2 davon für Haaland. «Wenn er weiter so arbeitet, steht er vor einer grossen Karriere», ergänzte Favre. In der noch jungen Bundesliga-Saison setzte der Schweizer Coach in allen 3 Spielen von Beginn an auf den Youngster. Reyna zahlte Favre das in ihn gesetzte Vertrauen mit einem Tor und 4 Vorlagen zurück.

Vom Spielertyp her ähnelt Reyna einem seiner Idole: Marco Reus. Beide halten sich am liebsten hinter der Sturmspitze auf und geniessen ihre Freiheiten im offensiven Mittelfeld, um für die kreativen Momente im Spiel des BVB zu sorgen. Reus ist gerade erst von einer Verletzung zurück. Es wird sich zeigen, ob Favre künftig mit Reyna und Reus spielen lassen wird, oder ob er rotieren lässt.

Schicksalsschlag lässt Reyna früh reifen

Klar ist, der Dortmund-Trainer hält grosse Stücke auf Reyna. Und Favre wird nicht müde, das auf seine Art auszudrücken: «Er bringt sehr viel mit für sein Alter. Bei ihm merkt man, dass er Fussball spürt.»

Aber wie kommt es, dass ein 17-Jähriger bereits eine solche Reife an den Tag legt? 2012 verlor der in England geborene Reyna seinen 4 Jahre älteren Bruder Jack, der an den Folgen einer Krebserkrankung starb. Giovanni Reynas Vater und ehemaliger Bundesliga-Spieler Claudio Reyna sieht in dieser Tragödie einen Grund für die Ausgeglichenheit seines jüngeren Sohnes: «Das trägt er überall mit sich hin. Er ist heute schon so erwachsen, weil er damit klarkommen musste.»

Seinen verstorbenen Bruder ehrt der Dortmunder Shootingstar mit einer Tätowierung auf seinem Unterarm. «Love Jack», steht da. Sie gibt Reyna Antrieb für grosse Leistungen auf dem Platz. Und davon dürfte es in Zukunft wohl noch eine ganze Menge geben.

Radio SRF 3, Bulletin, 03.10.2020, 17:50 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Die Mischung stimmt beim Bvb. Viele erfahrene Hasen, Hummels, Witsel, Can, Reus endlich wieder fit, dazu junge wilde, Haaland, Bellingham, Sancho und Reyna. Die jungen sind gut eingebettet und können viel lernen.
    Favre konnte schon immer junge Spieler ausbilden. Sie haben das Zeug zum Titel.
    Spielerisch sind sie eine Wucht, ob sie im Kopf bereit sind, ist eine andere Frage. Der Fussball den sie spielen ist sehr attraktiv und macht Spass zum zuschauen. Top die Truppe die Favre hat!
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Favre ist eben auch ein Ausbildungs Trainer, welcher immer wieder talentierte Junge Spieler fördert und zu Spielpraxis verhilft und da darf man auch einmal ruhig Danke sagen!
  • Kommentar von Paul Wagner  (päule)
    Hier einmal ein grosses DANKE an den BVB. Dafür dass sie seit vielen Jahren für einen positiven, kreativen, offensiven Fussball stehen und diese Spielweise auch konsequent fördern. Bitte so weitermachen, auch wenn's halt acht von zehn Mal dann nicht für einen Titel reicht. Wer Titel will, der kann ja die Bayern unterstützen oder PSG oder ManCity oder Real, oder RB Salzburg ...
    1. Antwort von Nico Stäger  (Nico Stäger)
      Einverstanden.. Aber den Bayern unter Flick kann man nicht grad vorwerfen, dass unattraktiver Fussball gespielt würde. Aber beim BVB gehört dies seit Klopp fest zur kompromisslosen DNA des Vereins.
    2. Antwort von René Obi  (René Obi)
      Tja, die Bayern. Ein sehr gut geführter Club mit einer fantastischen Mannschaft. Und trotzdem mag ich das denen nie gönnen... So ist Fussball. Manchmal einfach irrational. :-)