Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio City räumt in England ab (Radio SRF 3, Bulletin von 22:00 Uhr, 18.05.19) abspielen. Laufzeit 00:17 Minuten.
00:17 min
Inhalt

Nach Triumph im FA-Cup ManCity sichert sich historisches Triple

Die «Citizens» setzen sich im FA-Cup-Final gegen Watford mit 6:0 durch und gewinnen ihren 3. Titel in dieser Saison.

Nach der Titelverteidigung in der Meisterschaft und dem Gewinn des Ligacups hat sich Manchester City mit dem Triumph im FA-Cup den 3. nationalen Titel in dieser Spielzeit gekrallt. Das Team von Coach Pep Guardiola liess im Final gegen Watford zu keinem Zeitpunkt Zweifel daran aufkommen, wer als Sieger vom Platz gehen wird.

Bereits nach 45 Minuten lagen die «Skyblues» mit 2:0 im Vorsprung, der Torhunger war da aber noch lange nicht gestillt. Nach der Pause schenkte City Watford 4 weitere Tore ein, Raheem Sterling sorgte in der 87. Minute mit seinem 3. Treffer für den 6:0-Endstand.

Historischer Titel

Zum ersten Mal in der Geschichte des englischen Fussballs gehen damit die 3 wichtigsten nationalen Titel an dieselbe Mannschaft. Die «Citizens» sind ausserdem das erste Premier-League-Team, das in einem Jahr wettbewerbsübergreifend 50 Partien gewinnen konnte.

Über den Finalerfolg von City dürfte sich auch Stadtrivale United gefreut haben. Die «Red Devils» sind damit direkt für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert.