Zum Inhalt springen

Header

Video
Klopp: «Das ist nicht ok»
Aus Sport-Clip vom 24.07.2020.
abspielen
Inhalt

Nach verbalem Ausraster Klopp: «Lampard muss noch viel lernen»

Am Mittwoch war Chelsea-Coach Frank Lampard gegenüber Liverpool-Vertretern ausfällig geworden. Jürgen Klopp liess das nicht auf sich sitzen.

Ausgiebig haben sie ihn am Mittwoch gefeiert, den 1. Meistertitel seit 30 Jahren. 2 Tage später stand bei Liverpools Pressekonferenz aber bereits ein anderes Thema im Zentrum des Interesses: Frank Lampards Seitenhieb in Richtung «Reds».

Frank Lampard sagt etwas zu Jürgen Klopp.
Legende: Kriegten sich in die Haare Frank Lampard (ganz rechts) und Jürgen Klopp (ganz links). imago images

Der Chelsea-Trainer hatte Liverpool nach dem 3:5 an der Anfield Road als «arrogant» bezeichnet. Sein Konterpart Jürgen Klopp wies die Kritik nun zurück: «Er kann uns nicht so bezeichnen. Wir sind nicht arrogant, sondern genau das Gegenteil davon», meinte der Deutsche.

Freistoss-Entscheid als Auslöser

Mit verbalen Aussetzern in der Hitze des Gefechts könne er gut leben, das passiere ab und an. «Aber nach dem Spiel so zu sprechen, das ist nicht ok. Frank muss noch viel lernen», so Klopp weiter.

Den Zwist ausgelöst hatte ein Freistosspfiff zugunsten von Liverpool. Lampard konnte den Entscheid nicht nachvollziehen und legte sich mit Klopps Assistenten und den Ersatzspielern an. Besonders bitter für Lampard: Der Freistoss wurde durch Trent Alexander-Arnold direkt verwandelt.

Video
Archiv: So feierten die Liverpool-Fans den Meistertitel
Aus Sport-Clip vom 23.07.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christoph Mooser  (Milow)
    Ob er denn auch das ist was ihm nachgesagt wird. Er hat es sich erarbeitet und das Tag für Tag. Kloppo soll so bleiben wie er ist. Und genau das macht ihn am Ende des Tages auch so sympathisch.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
    Da hat einer wohl einen Höhenflug das ist dann schon arrogant und anmassend. Er hat sich in den letzten Monaten als der erwiesen der immer alles kommentieren muss, sei es die Liga, Teams, UEFA TAS (etwas Grössenwahn, etwas Klugscheisser) auch Klopp hat noch viel zu lernen, hat ja erst 3 Meistertitel in seiner Karriere und 1 x Championsleague.
    Ggü. Klopp hat Lampard aber viel mehr Titel in der Tasche als Kloppo der zuerst beweisen muss ob er mit Liverpool da oben bleibt, sonst ist er bald weg.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Frank Henchler  (Die Wahrheit ist oft unbequem)
      Dein Neid ist Klopp´s Anerkennung :D
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Frank Henchler  (Die Wahrheit ist oft unbequem)
      Wenn man etwas arrogant ist, es aber durch Taten unterstreicht ist das nicht annähernd so nervig wie die ganzen Schweizer Plauderis, von denen ausser heisse Luft nichts kommt. Meine meinung.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Christoph Mooser  (Milow)
      2 bvb und 1x Liverpool dabei Champions League Sieger. Pokalsieg kommt noch dazu. Nicht vergessen dass das CL Endspiel gegen die Bayern einzig darum nicht in die Verlängerung ging, weil der Schiedsrichter tatkräftig versucht hat mitzuhelfen. Es scheint sie haben keine Ahnung aber davon eine ganze Menge.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen