Napoli lässt erstmals Punkte liegen - Real in extremis

Napoli hat nach 4 Siegen zum Auftakt der Serie-A-Saison in der 5. Runde erstmals nicht gewinnen können. Die Süditaliener kamen gegen Aufsteiger Sassuolo trotz einem Tor von Blerim Dzemaili nicht über ein 1:1-Heimremis hinaus. In Spanien siegte Real in der 96. Minute.

Blerim Dzemaili (ganz rechts) feiert mit Gökhan Inler (2.v.r.) das Tor zum 1:0 für Napoli. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Da war die Welt noch in Ordnung Blerim Dzemaili (ganz rechts) feiert mit Gökhan Inler (2.v.r.) das Tor zum 1:0 für Napoli. Reuters

Nach einer Viertelstunde erzielte Dzemaili mit einem leicht abgelenkten Schuss aus gut 25 Metern das 1:0 für Napoli gegen den bis dahin punktelosen Aufsteiger Sassuolo. Nur 5 Minuten später schoss Simone Zaza aber den Ausgleich für den Aussenseiter, der am Wochenende gegen Inter Mailand 0:7 untergegangen war.

Die AS Roma ist damit als einziges Team noch ohne Punktverlust. Mehdi Benatia und Gervinho machten das 2:0 bei Sampdoria Genua perfekt.

Spanien: Real im Glück

In der Primera Division kam Real Madrid auswärts gegen Aufsteiger Elche zu einem äusserts glücklichen 2:1. Erst in der 96. Minute schoss Cristiano Ronaldo die Madrilenen mit seinem 2. Treffer per Elfmeter zum Sieg.

England: ManUnited besiegt Liverpool

Manchester United hat das meistbeachtete Spiel der Sechzehntelfinals im englischen Ligacup gewonnen. Die United setzte sich gegen Liverpool 1:0 durch. Javier Hernandez traf nach der Pause.