Napoli mit Zittersieg - Inter verliert

Napoli mit dem Schweizer Trio Gökhan Inler, Blerim Dzemaili und Valon Behrami hat in der 14. Runde der Serie A auswärts bei Cagliari mit 1:0 gewonnen und verkürzte damit den Rückstand zu Leader Juventus Turin auf 2 Punkte. Inter Mailand unterlag auswärts in Parma mit 0:1.

Marek Hamsik (links) schoss das einzige Tor für Napoli gegen Cagliari. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Marek Hamsik (links) schoss das einzige Tor für Napoli gegen Cagliari. Keystone

Schütze des goldenen Treffers für Napoli war der Slowake Marek Hamsik in der 73. Minute mit seinem 7. Saisontor. In einer abwechslungsreichen Partie mit vielen Torchancen hatten beide Teams je einen Aluminiumtreffer zu beklagen.

Mit dem Sieg klettert der SSC Neapel auf Platz 2 in der Tabelle und ist nun 1. Verfolger von Meister Juventus Turin.

Schweizer Trio mit Premiere

Bei den Süditalienern kam es aus Schweizer Sicht zu einer besonderen Premiere. Erstmals stand das Trio Gökhan Inler, Blerim Dzemaili und Valon Behrami in der Meisterschaft gemeinsam in der Startelf. Dzemaili sah bereits nach 6 Minuten die gelbe Karte und wurde in der 68. Minute ausgewechselt. Inler und Behrami spielten durch.

Inter Mailand mit Mini-Krise

Inter Mailand bleibt zum 3. Mal hintereinander sieglos. Die «Nerazzurri» verloren auswärts gegen Parma mit 0:1 und fielen damit hinter Florenz auf Platz 4 in der Tabelle zurück. Stürmer Nicola Sansone erzielte eine Viertelstunde vor Schluss den Siegtreffer für das Heimteam.