Zum Inhalt springen

Header

Video
Fabian Schär über den bisherigen Saisonverlauf mit Newcastle
Aus Sport-Clip vom 18.06.2020.
abspielen
Inhalt

Newcastles Schär vor Re-Start «Es fühlt sich an wie zu Juniorenzeiten»

Fabian Schär spricht vor dem Re-Start in England über die Corona-Quarantäne, seine neuen Hobbies und einen möglichen Besitzer-Wechsel bei Newcastle.

Für Fabian Schär und Newcastle geht es in der Premier League am Sonntag mit dem Heimspiel gegen Sheffield United weiter. Der Nati-Verteidiger hatte in dieser Saison immer wieder mit kleinen Verletzungen zu kämpfen und verlor zwischenzeitlich seinen Stammplatz (siehe Video oben).

Insofern kam die Corona-Pause gerade gelegen, um sich vollständig zu erholen. Nun ist Schär voller Tatendrang und bereit, neu anzugreifen.

Video
«Ich hatte immer ein Ziel vor Augen»
Aus Sport-Clip vom 18.06.2020.
abspielen

Der 28-Jährige nutzte die fussball-freie Zeit aber nicht nur zum Trainieren, sondern auch um alten und neuen Hobbies zu frönen. Einerseits flammte seine Liebe zum Golfsport wieder auf, andererseits verbesserte er seine Fähigkeiten in der Küche. «Zum Sternekoch reicht es aber noch nicht ganz», sagt er lachend.

Video
Fabian Schär über seine neuen Hobbies
Aus Sport-Clip vom 18.06.2020.
abspielen

In seiner Karriere hat Schär schon so einiges erlebt, doch Geisterspiele bedeuten auch für den 52-fachen Internationalen Neuland. Ein paar Spiele der Bundesliga, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfanden, hat er sich im TV angeschaut, selber hat er noch keine Ernstkämpfe ohne Publikum bestritten.

Video
«Mir wird die Atmosphäre extrem fehlen»
Aus Sport-Clip vom 18.06.2020.
abspielen

Auch das Training kommt corona-bedingt ganz anders daher, als es sich Schär gewohnt ist. Das Garderoben-Feeling und gemeinsame Mahlzeiten mit dem Team fehlen. Zu Hause umziehen und duschen, selber waschen – das alles fühle sich an wie zu Juniorenzeiten.

Video
«Wir werden regelmässig getestet»
Aus Sport-Clip vom 18.06.2020.
abspielen

Mit Newcastle befindet sich Schär in der Premier League aktuell auf dem 13. Rang, ein wenig im Niemandsland. 7 Punkte beträgt das Polster auf einen Abstiegsplatz, 9 Zähler fehlen auf einen Europacup-Rang.

Doch ruhig ist es bei den «Magpies» nicht. Ständig machen Gerüchte über einen Besitzerwechsel die Runde. Erst sollte der Klub an einen saudi-arabischen Eigner übergehen, dann war ein US-Investor mit einem 400-Millionen-Franken-Angebot im Gespräch. Schär lässt sich darob aber nicht aus der Ruhe bringen.

Video
Fabian Schär über den möglichen Besitzer-Wechsel bei Newcastle
Aus Sport-Clip vom 18.06.2020.
abspielen

Unbestritten ist, dass sich alle bei Newcastle nach den glorreichen früheren Zeiten sehnen, als der Klub noch um Titel spielte. Das war zuletzt Mitte der 1990er der Fall.

Doch vorläufig müssen sich die Fans und Spieler wohl damit zufriedengeben, dass überhaupt wieder gespielt werden kann. Das sieht auch Schär so: «Ich bin froh, dass ich wieder das tun kann, was mir am meisten Spass macht.»

Radio SRF 1, 17.06.20, 22:00 Uhr.;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dominik Donzé  (Domingo)
    Was für ein Gedächtnis. Geisterspiel als Neuland? Nicht für ihn:

    Fabian war Teil der Equipe, die am 3. April 2014 3:0 gegen Valencia gewann und dieses Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Dies hätte man in der Vorbereitung auf das Interview auch recherchieren dürfen, dann wäre ihm der Lapsus erspart geblieben.

    btw Das Rückspiel verloren wir sang- und klanglos 0:5 und schieden aus statt 2x innert einem Jahr in den Europa-League-Halbfinal vorzustossen. Schade.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen