Nullnummer im Spitzenspiel zwischen Arsenal und Chelsea

Arsenal und Chelsea haben sich in der 17. Premier-League-Runde 0:0 unentschieden getrennt. Damit verpassten es die «Gunners», die Tabellenführung von Liverpool zurückzuerobern. Chelsea fiel auf Rang 4 zurück.

Arsenals Mesut Özil bringt den Chelsea-Keeper in Bedrängnis. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Heisse Szene vor Petr Cech Arsenals Mesut Özil bringt den Chelsea-Keeper in Bedrängnis. EQ Images

Zusatzinhalt überspringen

Tottenham befördert Sherwood

Tottenham Hotspur hat seinen bisherigen Interimscoach Tim Sherwood zum neuen Cheftrainer ernannt. Der 44-Jährige tritt die Nachfolge des entlassenen André Villas-Boas an und erhielt einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2014/2015.

Bei strömendem Regen passierte im Londoner Derby lange Zeit gar nichts, dann knallte Chelseas Frank Lampard (32.) den Ball nach einem traumhaften Lupfer von Eden Hazard an die Latte. Kurz darauf bekamen die Gunners nach einem Foul von Willian an Theo Walcott (36.) einen Elfmeter verwehrt. Ansonsten fehlte der Offensivabteilung der «Gunners» die Durchschlagskraft.

In der 2. Halbzeit fehlte beiden Teams die spielerische Linie - heftige Fouls und Nickligkeiten prägten das Geschehen. Mehr als zwei Chancen von Olivier Giroud (78., 84.) sprangen für Arsenal, das im 4. Pflichtspiel in Serie ohne Sieg blieb, nicht heraus.

Zusammenschluss an der Spitze

Damit bleibt Arsenals Teammanager Arsène Wenger auch im 10. Aufeinandertreffen mit seinem Trainerkollegen José Mourinho sieglos (5 Unentschieden, 5 Niederlagen).

An der Spitze der Premier League kam es zum grossen Zusammenschluss. Die ersten fünf Teams sind nur gerade durch 2 Punkte getrennt.