Nur Remis für Gladbach bei Augsburg

Lucien Favres Borussia Mönchengladbach hat sich beim FC Augsburg zum Auftakt der 7. Bundesliga-Runde mit einen 2:2-Unentschieden begnügen müssen.

Mönchengladbach und Augsburg teilten die Punkte. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Viel Kampf, kein Sieger Mönchengladbach und Augsburg teilten die Punkte. Keystone

Wenig fehlte und Favre hätte mit Mönchengladbach den 3. Sieg in den letzten 4 Spielen feiern können. In der 67. Minute hatte der Schweizer Trainer mit der Einwechslung von Branimir Hrgota ein goldenes Händchen bewiesen. Der schwedisch-kroatische Doppelbürger erzielte das 2:1 in der 71. Minute und schien die Gladbacher Wende perfekt gemacht zu haben.

Doch auch auf Seiten Augsburgs stach ein Joker. Der Pole Arkadiusz Milik sorgte in der 88. Minute für das am Ende gerechte Remis.

Auch Augsburg lag in Führung

Das Skore eröffnet hatten die Gastgeber durch Andre Hahn in der 27. Minute. Für die Borussia, bei welcher der gesperrte Schweizer Granit Xhaka nicht zum Einsatz kam, glich Max Kruse nur 6 Minuten später aus. In der Folge entwickelte sich ein temporeiches Spiel zwischen Mönchengladbach und Augsburg, die nun punktgleich die Ränge 5 und 6 belegen.