Ohne Embolo: Schalke verliert gegen Schweglers Hannover

Schalke 04 hat in der Bundesliga einen Dämpfer erlitten. Den ersten Saisonsieg gab es für RB Leipzig.

Fussballspieler Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Unten durch Schalke unterliegt Hannover. Keystone

Zum Abschluss des 2. Spieltags der Bundesliga feierte Aufsteiger Hannover gegen Schalke den zweiten 1:0-Sieg. RB Leipzig liess Freiburg trotz Rückstand keine Chance.

Embolo bei der U23, Schwegler als Organisator

Ein Wechsel von Hannover-Coach André Breitenreiter entschied die Partie zu Gunsten der «96er»: Nach 62 Minuten brachte der frühere Schalke-Trainer den von Rubin Kasan verpflichteten Rekord-Transfer Jonathas. 5 Minuten später dankte es ihm dieser mit dem Siegtreffer. Anteil am Sieg hatte auch Pirmin Schwegler, der im Mittelfeld die Fäden zusammenhielt.

Breel Embolo kam bei den «Knappen» erneut nicht zum Einsatz. Schalke-Coach Domenico Tedesco schickte ihn erneut in die U23. «Breel braucht nochmal Zeit, dazu sind die Einsätze in der U23 sicherlich ein Vorteil», so Tedesco.

Leipzig korrigiert Fehlstart

Leipzig konnte mit seinem Sieg über den SC Freiburg die eigenen Nerven beruhigen. Timo Werner (48./71.), Willi Orban (55.) und Bruma (80.) drehten einen 0:1-Rückstand zu einem 4:1-Sieg. Florian Niederlechner (23.) hatte Freiburg in Führung gebracht.