Plötzlich Leader! Hannover führt die Bundesliga an

Aufsteiger Hannover feiert gegen Hamburg einen 2:0-Sieg und setzt sich damit vorübergehend an die Spitze der Bundesliga. Zum ersten Mal seit 48 Jahren.

Martin Harnik Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Erzielte das Führungstor Der Österreicher Martin Harnik (links). Keystone

Hannover reitet auf einer Erfolgswelle: Der Aufsteiger eroberte am 4. Spieltag nach einem 2:0 über Hamburg zumindest über Nacht die Tabellenspitze. Letztmals führten die 96er vor 48 Jahren die Bundesliga an.

Gegen den HSV blieb Hannover, bei dem Pirmin Schwegler nach überstandener Knieverletzung wieder zum Einsatz kam, saisonübergreifend zum 16. Mal in Folge unbesiegt.

Harnik trifft und trifft

Zum Matchwinner für die Niedersachsen avancierte einmal mehr der Österreicher Martin Harnik. Der 30-jährige Stürmer profitierte in der 50. Minute von einer Unachtsamkeit der Hamburger Abwehr und erzielte sein 3. Tor im 4. Spiel. Nach 82 Minuten besorgte Ihlas Bebou, der in der 14. Minute nach der Verletzung von Felipe ins Spiel gekommen war, die Entscheidung mit dem 2:0.