Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Posse um Topspiel der Serie A Juventus im Stadion – Napoli wegen Corona-Fällen zuhause

Wegen positiven Corona-Tests durfte Napoli die Reise zum Topspiel in Turin nicht antreten – das Spiel wurden dennoch angesetzt.

Das Topspiel zwischen Juventus und Napoli fand nicht statt
Legende: Kuriose Szenen in Turin Das Topspiel zwischen Juventus und Napoli fand nicht statt imago images

Am Sonntag um 20:45 Uhr hätte in Turin das Topspiel der Serie A zwischen Juventus Turin und Napoli losgehen sollen. Juve twitterte sogar noch die Mannschaftsaufstellung und Fotos aus den Garderoben. Doch der Gast aus Neapel hatte wegen drei Corona-Fällen im Team die eigene Stadt nicht verlassen dürfen - was der Gegner natürlich wusste.

Juve-Präsident Agnelli sieht sich im Recht (ital./engl. UT)
Aus Sport-Clip vom 04.10.2020.

Am Samstag hatte das zuständige Gesundheitsamt einen Abflug des Teams von Gennaro Gattuso verhindert – dies erst im allerletzten Moment. Um den möglichen Forfait-Sieg nicht zu gefährden, bereitete sich Juventus demonstrativ auf die Partie vor. Die Napoli-Spieler mussten sich in Quarantäne begeben.

Die Serie A hatte beschlossen, dass Spiele verschoben werden können, wenn den Klubs weniger als 13 Profis zur Verfügung stehen oder zehn Coronavirus-Fälle in einer Woche auftreten. Im vorliegenden Fall konnten die Funktionäre des SSC Napoli die Serie-A-Bosse nicht mit ihren Argumenten überzeugen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Max Muster  (MaxMustermann)
    Das ist echt widerlich. In einer solchen Situation ein Spiel anzusetzen und dann noch von einem Forfait zu profitieren statt auf eine Verschiebung zu drängen sagt viel über den Fussball in der heutigen Zeit aus. Fair sieht anders aus
  • Kommentar von Ben Schult  (BenSchu)
    Typisch Juventus, immer alles zum eigenen Vorteil nutzen.