Zum Inhalt springen

Header

Audio
Real schlägt Barcelona auswärts (Radio SRF 3)
abspielen. Laufzeit 00:16 Minuten.
Inhalt

Real gewinnt in Barcelona 2:1 Zwei Konter-Tore entscheiden animierten Clasico

Real Madrid hat das Prestige-Duell im Camp Nou 2:1 gewonnen. Die «Königlichen» bleiben in Tuchfühlung mit der Spitze.

Tief in der Nachspielzeit überschlugen sich vor 86'000 Zuschauern im Camp Nou die Ereignisse. Zunächst verpasste der eingewechselte Philippe Coutinho den 1:1-Ausgleich für Barcelona. Der Brasilianer traf aus guter Position den Ball nicht richtig. Im Gegenzug verwertete Lucas Vazquez (93.) den anschliessenden Konter zum 2:0. In der 97. Minute gelang Joker Sergio Agüero auf Zuspiel von Sergiño Dest der Ehrentreffer.

Die Partie wurde mit offenem Visier ausgetragen. Hätte Barça-Verteidiger Dest nach 25 Minuten aus rund 11 Metern freistehend nicht über das Tor gezielt, hätte der Match auch einen anderen Verlauf nehmen können. Weil das Team von Coach Ronald Koeman offensiv aber zu wenig zwingend agierte, war der 4. Sieg in Folge Reals im Clasico die logische Folge.

Alabas Energieanfall lanciert den Match

So richtig lanciert wurde die Partie nach einer guten halben Stunde. Real-Verteidiger David Alaba eroberte den Ball an der eigenen Strafraumgrenze und leitete einen blitzsauberen Konter ein, den er selbst vollendete. Der Österreicher liess Barça-Goalie Marc-André ter Stegen mit einem satten Linksschuss keine Chance.

Alleiniger Leader in Spanien ist Real Sociedad San Sebastian mit 21 Punkten. Die Basken verspielten auswärts gegen Atletico Madrid eine 2:0-Führung und mussten noch den 2:2-Ausgleich hinnehmen. Luis Suarez (61./77.) traf doppelt für Atletico. Das Duo Real Madrid und Sevilla liegt einen Zähler zurück, allerdings mit einem Spiel weniger. Barcelona (15) droht der Sturz Richtung Mittelmass.

Radio SRF 3, 24.10.2021, 18:50 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen