Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Real lässt bereits Federn

Real Madrid ist in der 2. Runde zuhause gegen Valencia nicht über ein 2:2 hinausgekommen. Jungstar Marco Asensio verhinderte gar noch Schlimmeres.

Carlos Soler und seine Teamkollegen feiern das 1:1.
Legende: Unbändige Freude Carlos Soler und seine Teamkollegen feiern das 1:1. Keystone

In Abwesenheit des gesperrten Cristiano Ronaldo war es der erst 21-jährige Marco Asensio, der in Madrid für die Tore sorgte. Der Jungstar, der seinen Vertrag demnächst verlängern soll, traf in der 83. Minute mit einem Freistoss von der Strafraumgrenze zum 2:2-Schlussstand.

Asensio hatte Real bereits nach 10 Minuten in Führung geschossen. Carlos Soler (18.) und Geoffrey Kondogbia (77.) schafften dann die zwischenzeitliche Wende zugunsten von Valencia.

Damit hat Real – ebenso wie Stadtrivale Atletico zum Auftakt – im Meisterschaftsrennen bereits Punkte eingebüsst. Das letzte Spiel, das ohne Real-Sieg endete, war das Rückspiel des CL-Achtelfinals vergangene Saison (1:2 gegen Atletico) am 10. Mai.