Real patzt - Atlético alleine voraus

Real Madrid hat im Meisterrennen durch ein 1:2 beim FC Sevilla einen Rückschlag erlitten. Vom Punktverlust der «Königlichen» profitierten Stadtrivale Atlético (1:0 gegen Granada) und Barcelona (3:0 gegen Celta Vigo). Und: Juventus stellte in der Serie A einen neuen Rekord auf.

Real-Superstar Cristiano Ronaldo. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Musste trotz Tor als Verlierer vom Platz Real-Superstar Cristiano Ronaldo. Keystone

Real Madrid ging nach einem abgelenkten Freistoss von Cristiano Ronaldo in Sevilla 1:0 in Führung. Doch Carlos Bacca sorgte mit 2 Treffern noch für die Wende.

Atlético Madrid führt nun die Tabelle dank einem 1:0 über Granada alleine an. Den Treffer erzielte Diego Costa. Einen Punkt zurück liegt Barcelona, das Celta Vigo 3:0 bezang. Zweimal Neymar und einmal Messi erzielten die Treffer für die Katalanen.

Juventus und Liverpool siegen

In Italien zieht Juventus weiterhin einsam seine Kreise an der Tabellenspitze. Die Turiner bezwangen Parma dank zweier Treffer von Carlos Tevez mit 2:1 und stellten mit dem 15. Heimsieg in Folge einen neuen Rekord in der Serie A auf.

In England rückte Liverpool dank einem 2:1-Heimerfolg im Nachtragsspiel gegen Sunderland auf den 2. Tabellenplatz vor. Für die «Reds» war es der 7. Sieg in Folge.