Zum Inhalt springen

Header

Audio
Gladbach-Pleite gegen Hoffenheim (ARD, Armin Lehmann)
abspielen. Laufzeit 01:09 Minuten.
Inhalt

Round-up Bundesliga Gladbach verliert nach Thuram-Spuckattacke – Schalke taumelt

Mönchengladbach unterliegt Hoffenheim nach Führung mit 1:2. Marcus Thuram sieht Rot. Schalke bleibt weiter sieglos.

Obwohl Lars Stindl Gladbach in der 1. Halbzeit gegen Hoffenheim per Penalty in Führung brachte, muss die Borussia als Verlierer vom Platz: Andrej Kramaric per Volley (75.) und Ryan Sessegnon (86.) drehten die Partie.

Für das Lowlight des Nachmittags sorgte Gladbachs Marcus Thuram, der Stefan Posch ins Gesicht spuckte und dafür vom Platz flog (79.).

Schalke bei Nr. 29

Schalke kam auch im 1. Spiel unter Trainer Huub Stevens nicht auf Touren. Bei Aufsteiger Bielefeld blieben die Gelsenkirchner bei der 0:1-Niederlage im 29. Spiel in Serie ohne Sieg.

Fabian Klos sorgte für das goldene Tor (53.). Kurz zuvor hatte der Schweizer Cédric Brunner auf Seiten der Arminia eine Schrecksekunde durchlebt: Mit einer Kopfball-Rückgabe hätte er beinahe den eigenen Goalie bezwungen. Schlusslicht Schalke liegt damit bereits 6 Punkte hinter dem Relegationsplatz (Bielefeld).

Bundesliga-Debütant Eren Dinkci schoss Bremen bei Mainz in der 90. Minute zum 1:0-Sieg. Frankfurt besiegte Augsburg auch dank einem Eigentor 2:0. Leipzig kam gegen Köln nur zu einem 0:0.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.