Zum Inhalt springen

Header

Audio
Mönchengladbach schlägt den Aufsteiger (ARD, Autor: Armin Lehmann)
abspielen. Laufzeit 00:57 Minuten.
Inhalt

Runde 4 in der Bundesliga Zakaria trifft bei Mönchengladbachs 1. Saisonsieg

Der Schweizer Nati-Spieler steuert einen Treffer zum 3:1-Sieg der «Fohlen» gegen Bielefeld bei.

Nach einem Remis und 2 Niederlagen feierte Mönchengladbach mit den Schweizern Yann Sommer, Nico Elvedi und Denis Zakaria zuhause beim 3:1 gegen Cédric Brunners Bielefeld den 1. Saisonsieg. Lars Stindl schoss Gladbach 2 Mal in Führung. Der Captain traf in der 35. Minute mit einem abgelenkten Schuss zum 1:0. Nach dem Ausgleich durch Masaya Okugawa war Stindl in der 69. Minute per Kopf erfolgreich.

Für die Entscheidung war dann wenig später Zakaria besorgt. Der Mittelfeldspieler erhöhte im Fallen auf 3:1 (72.). Sein Landsmann Breel Embolo gab in der 77. Minute nach 71 Tagen sein Comeback.

Frankfurt weiter sieglos

Frankfurt musste sich zuhause gegen Stuttgart mit einem 1:1 begnügen und wartet weiter auf den 1. Sieg. Das Team mit dem Schweizer Djibril Sow ging in der 79. Minute durch Filip Kostic in Führung. Obwohl die Gastgeber ab der 82. Minute in Überzahl spielen konnten, mussten sie noch den Ausgleich hinnehmen. Omar Marmoush traf zum 1:1. In der Nachspielzeit hatten die Frankfurter mit dem 2. Lattenschuss der Partie Pech.

Hertha Berlin kam beim 3:1 in Bochum zum 1. Saisonsieg.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen