Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Saisonstart in der MLS Inter Miami mischt den US-Fussball auf

Am Wochenende startet die amerikanische Liga MLS in ihre Saison. Im Fokus: Inter Miami, der neue Klub von David Beckham.

David Beckham.
Legende: Hat gut Lachen David Beckham startet in seine erste MLS-Saison als Besitzer von Inter Miami. imago images

David Beckham kann den Liga-Start der MLS kaum abwarten: «Wir sind sehr aufgeregt», sagt er und klingt dabei fast so, als würde er selbst noch einmal die Schuhe schnüren. Mit «wir» meint der frühere Superstar des englischen Fussballs seinen neuen Klub, Inter Miami CF.

Offiziell wurde Inter Miami im Januar 2018 gegründet und hatte seither zwei Jahre lang Zeit, für die anstehende Saison eine wettbewerbsfähige Mannschaft zusammenzustellen.

Grosse Ambitionen besitzt der Klub, bei dem der Besitzer der Star ist, trotzdem: «Wir wollen zu einem der gefürchtesten und besten Klubs dieser Liga werden» gab Beckham in einem Interview mit dem Kicker zu Protokoll. Damit unterstreicht der frühere Mittelfeldspieler von Real Madrid und Manchester United, in Fort Lauderdale an die Erfolge seiner Aktivzeit anknüpfen zu wollen.

Die Schweizer in der MLS

Reto Ziegler, FC Dallas

Stefan Frei, Seattle Sounders FC

Rolf Feltscher, Los Angeles Galaxy

Raphael Wicky, Trainer bei Chicago Fire

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.