San Lorenzo fordert Real Madrid

An der Klub-WM in Marrakesch hat San Lorenzo den Einzug in den Final geschafft. Die Argentinier setzten sich im Halbfinal gegen den neuseeländischen Vertreter Auckland City FC mit 2:1 nach Verlängerung durch.

Hier erzielt Matos das 2:1 in der Verlängerung. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Goldenes Tor Hier erzielt Matos (rechts, in Rot) das 2:1 in der Verlängerung. Reuters

Pablo Barrientos (45.) hatte San Lorenzo, als aktueller Titelträger der Copa Libertadores automatisch für die Vorschlussrunde qualifiziert, in Führung gebracht.

Entscheidendes Tor durch Matos

Angel Berlanga glich für Auckland, den Seriensieger der OFC-Champions-League, aus (67.). Mauro Matos erzielte in der Verlängerung den Siegtreffer (93.).

Platz fünf hatte sich zuvor der ES Sétif aus Algerien durch ein 7:6 (2:2, 0:1) nach Elfmeterschiessen gegen die Western Sydney Wanderers aus Australien gesichert.