Schalke taucht zuhause gegen Frankfurt

Im Freitagsspiel der 18. Runde siegte Eintracht Frankfurt auswärts auf Schalke mit 1:0. Den einzigen Treffer erzielte Alexander Meier nach einer einstudierten Freistossvariante.

Die Frankfurter bejubeln den Siegestreffer von Meier. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Sieg auf Schalke Die Frankfurter bejubeln den Siegestreffer von Meier. imago

Die spielentscheidende Szene geschah in der 33. Minute nach einem Freistoss für die Eintracht. Makoto Hasebe spielte den Ball überraschenderweise flach in den Strafraum. Alexander Meier löste sich von seinem Bewacher und verwertete das Zuspiel zum einzigen Treffer der Partie. Für Meier war es das 5. Saisontor. Die Schweizer Internationalen Haris Seferovic (62.) und Shani Tarashaj (91.) wurden bei Frankfurt eingewechselt.

Auf Europacup-Kurs

Dank dem ersten Sieg auf Schalke seit 1999 stiess Frankfurt in der Bundesliga zumindest vorübergehend auf den 3. Platz vor. Dortmund, Hertha BSC und Hoffenheim können am Samstag und am Sonntag aber wieder an der Eintracht vorbeiziehen. Schalke 04 blieb derweil im Tabellen-Mittelfeld stecken. Der Rückstand der Königsblauen auf Frankfurt beträgt neu 11 Punkte.