Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Schlussphase in der Serie A Kein Sieg für Inter: Juventus kann am Donnerstag Meister werden

Da Inter gegen die Fiorentina ohne Sieg bleibt, kann Juventus am Donnerstag Meister werden. Brescia Calcio steigt ab.

Romelu Lukaku.
Legende: Bleibt mit Inter ohne Torerfolg gegen Fiorentina Romelu Lukaku. Keystone

Auch in Italien neigt sich die Meisterschaft dem Ende zu. In der 35. und damit viertletzten Runde setzte es für den letzten möglichen Herausforderer von Leader Juventus – Inter Mailand – einen Rückschlag ab. Gegen Fiorentina kamen die Mailänder nicht über ein 0:0 heraus.

Sollte Juventus die Partie vom Donnerstag gegen Udinese Calcio gewinnen, stünden die Turiner vorzeitig als Meister fest. Es wäre der 9. Meistertitel in Serie. Zwar könnte Juve noch vom 9 Punkte zurückliegenden Atalanta Bergamo eingeholt werden. Die bei Punktgleichheit für die Rangierung massgebende direkten Begegnungen dieser Saison sprechen aber für Juventus und gegen Atalanta.

Zweiter Absteiger steht fest

Derweil steht Brescia Calcio nach SPAL Ferrara als zweiter Absteiger fest. Nach einem 1:3 bei Tabellennachbar US Lecce geht es nur ein Jahr nach dem Aufstieg zurück in die Serie B.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ueli von Känel  (uvk)
    Forts: Bezüglich "italienischer" Meisterschaft: Es war im März, ein CL-Spiel. Wie befremdet war ich, als ich feststellte, dass Gigi Buffon der einzige Italiener auf dem Platz war!!! Ein Chrüsi-Müis von Spielern ohne stabile Mannschaftsblöcke, was italienische Klubs und Nationalmannschaften einst so ausgezeichnet hatte, wie noch 2006 beim WM-Titel. Sofort sollte die UEFA mit der EU zusammen restituieren, dass wie bis 1996 nur drei ausländische Spieler gleichzeitig auf dem Platz sein dürfen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ueli von Känel  (uvk)
    Eigentlich kann ich mich als (ehemaliger) Juvefan freuen, dass Juve vor dem erneuten Gewinn des Meistertitels steht.Aber folgendes finde ich schade: Juve hat landesintern seit ca. 9 Jahren keine ernsthafte Konkurrenz;das finde ich nicht gesund für die Meisterschaft.Und noch schlimmer für mich als Italienfan:Juve ist international eher oberes Mittelmass.Aber seit dem WM-Titel Italiens 2006 werden ausländische Spieler den eigenen Talenten bevorzugt.Ein Durcheinander von Spielern ohne Konstanz!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen