Zum Inhalt springen

Header

Video
Die Tore im Sydney-Derby
Aus Sport-Clip vom 21.03.2020.
abspielen
Inhalt

Schwegler fehlt gesperrt Lopar und Co. erkämpfen sich Remis im Sydney-Derby

Nicht überall ruht der Fussball: In Sydney fand das Derby vor leeren Rängen statt. Einen Sieger gab es nicht

Während rund um den Globus der Sport im Schatten des Coronavirus ruht, wird in Australien trotz rund 1000 Infizierter teilweise weiter Fussball gespielt. So musste sich der unangefochtene Leader Sydney FC vor leeren Rängen im Derby gegen die Western Sydney Wanderers mit einem 1:1 begnügen.

In der 35. Minute konnte Western-Keeper und früherer FCSG-Fanliebling Daniel Lopar einen Schuss von Kosta Barbarouses nur abprallen lassen. Adam Le Fondre reagierte am schnellsten und netzte zum 1:0 ein. Kwame Yeboah (nicht mit Anthony verwandt) gelang per kuriosem Abfälscher der späte Ausgleich (82.).

Weiteres Wissenswertes zum Derby in Australien:

  • Bei den Wanderers fehlte Pirmin Schwegler. Der Schweizer war nach seiner 8. gelben Karte (Ligarekord) gesperrt.
  • Mit Dylan (Western) und Ryan McGowan (Sydney FC) stand sich ein Brüderpaar gegenüber.
  • Beim FC Sydney kam Alexander Baumjohann zum Zug. Der frühere Bundesliga-Stürmer hatte in der Vorsaison noch für Western Sydney gespielt.
Fussballspieler im Kopfballduell
Legende: Stell dir vor es ist Derby, und keiner darf hin Das 30'000 Zuschauer fassende Bankwest Stadium musste leer bleiben. imago images

pro

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.