Sein Team verliert das Spiel – und Fink die Beherrschung

Thorsten Fink, Trainer von Austria Wien, liess seinem Frust am Donnerstag nach der Niederlage gegen RB Salzburg vor dem TV freien Lauf. Die Wutrede des Ex-Trainers des FC Basel ging viral.

Austria Wien verlor den Spitzenkampf in der österreichischen Bundesliga gegen Red Bull Salzburg nach einer 2:0-Führung am Ende noch mit 2:3.

Trainer Thorsten Fink fand den Hauptschuldigen schnell: der Schiedsrichter. Die Wut bekam aber allen voran ORF-Moderator Rainer Pariasek im Interview nach dem Spiel zu spüren. Fink, der von 2009 bis 2011 Coach beim FC Basel gewesen war, geigte dem Journalisten seine Meinung vor laufender Kamera.