Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Sheffield United im Hoch Von der Drittklassigkeit auf die europäische Bühne?

Vor 3,5 Jahren noch in Englands dritthöchster Liga, spielt Sheffield United nun um einen Platz im internationalen Geschäft.

Die Spieler von Sheffield United im Freudentaumel.
Legende: Das Überraschungsteam der Saison Aufsteiger Sheffield United. imago images

In der Premier League sorgt in dieser Saison vornehmlich der FC Liverpool für die grossen Schlagzeilen. Im Schatten der von Sieg zu Sieg eilenden «Reds» geht Sheffield United beinahe etwas unter. Dabei lieferte der Aufsteiger bisher Erstaunliches ab.

Aktuell belegen die «Blades» den 5. Tabellenplatz. Und auch wenn Trainer Chris Wilder, einst selbst Verteidiger bei Sheffield, (noch) nicht von den europäischen Plätzen sprechen will, wird die Teilnahme am internationalen Geschäft immer realistischer.

Aus gestärkter Defensive heraus

Für den Klub aus South Yorkshire wäre die Qualifikation für den Europacup in der 130-jährigen Geschichte des Klubs eine Premiere – und eine kleine Sensation. 2017 spielte Sheffield United noch in der dritthöchsten Liga, ehe Wilder das Team innert 3 Jahren in die Premier League führte. Aus dieser war Sheffield 2007 abgestiegen.

In den bisher 26 Partien dieser Saison hat Sheffield zwar nur 28 Tore geschossen, dafür aber auch nur 24 kassiert. Hinter Liverpool (15) entspricht dies dem zweitbesten Wert der Liga.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Armin Meile  (MrMele)
    Solche Geschichten bereichern den Sport definitiv. In Mannschaftssportarten (und insbesondere Fussball) ist es faszinierend, wie ein Team mit bescheidenen Mitteln einen Geist entwickeln kann, der gepaart mit einer cleveren Taktik und grosser Leidenschaft zu Erfolgen führt, die nüchtern betrachtet gar nicht möglich wären. Sheffield hat sich in der Liga Respekt verschafft - gerade auch von höher dotierten Teams. Ich wünsche den "Blades" viel Erfolg beim Festigen ihres Platzes an der Sonne!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Bruno Rieser  (caporima)
    1878 das erste Mal unter Flutlicht! Jetzt weiss ich endlich wie Thomas Alva Edison 1879 das Licht erfunden hat, er hat es von Sheffield abgekupfert!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Robin Eichmann  (miasanmia)
      Schön, dass sie wissen in welchem Jahr die Glühbirne erfunden wurde. Allerdings wurde eben 1879, im Gründungsjahr des diesjährigen Meisters, nur die Glühbirne und nicht das Licht erfunden...
      An der Bramall Lane nutzen sie damals Kohlebogenlampen, die schon 1802 erfunden wurden.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Timo Haslebacher  (MojinMienai)
    Sie spielen zwar nicht den schönsten Fussball, aber die fehlende Schönheit wird doppelt und dreifach durch Effektivität wettgemacht!
    Ich habe noch nie in Team gesehen, dass so effizient agierte wie Sheffield: Jeder Sieg genau 1 Tor im plus durch eine solide Defensive und eine genügende Offensive und nur soviel tun wie nötig und am Ende mit 3 Punkten belohnt werden...
    Das ist wirklich sehr beeindruckend!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen

Mehr aus Internationale LigenLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen