Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Sieg nach Penaltys Stade Rennes düpiert PSG im Cupfinal

Rennes' Jubel nach dem Finalsieg im Penaltyschiessen.
Legende: Die Erlösung Rennes' Jubel nach dem Finalsieg im Penaltyschiessen. Keystone
  • PSG's Christopher Nkunku schiesst im Penaltyschiessen übers Tor. Alle 11 Schützen vor ihm trafen.
  • Stade Rennes holt einen 0:2-Rückstand auf und erreicht die Verlängerung, in der es 2:2 bleibt.
  • Für Rennes ist es der 3. Pokalsieg.

Das ambitionierte Paris Saint-Germain muss sich diese Saison mit dem Meistertitel begnügnen. Im Cupfinal gegen Stade Rennes verloren die Hauptstädter nach Penaltys.

Eigentlich hatte es für Thomas Tuchels Mannschaft gut begonnen. Dank Toren der beiden Brasilianer Dani Alves und Neymar lag PSG schon nach 21 Minuten mit 2:0 in Führung. Doch Rennes konnte vor der Pause von einem Eigentor von Presnel Kimpembe profitieren. Mexer sorgte in der zweiten Halbzeit für den Ausgleich zum 2:2. Dabei blieb es bis zum Penaltyschiessen, in dem alle bis auf PSG's Christopher Nkunku trafen.

Der entscheidende Fehlschuss von Christopher Nkunku

Mbappé fast der Matchwinner – dann sieht er rot

In der Verlängerung war Kylian Mbappé die auffälligste Figur. In der 99. Minute traf er den Pfosten. In den Schlussminuten musste er nach einem rüden Foul vom Platz, als er seinen Gegenspieler mit der Sohle am Knie traf.

Mbappé brennen die Sicherungen durch

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jo Egli (Jolly)
    Fussball besiegt Geld ! So muss es sein. Hoffentlich auch bei Thun gegen Basel im Cupfinal
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Peter Imber (Wasserfall)
    Freut mich, dass die mit Hunderten von Millionen gespiesene Mannschaft von PSG eins auf den Kopf bekommen hat. Für einmal regierte am Schluss nicht das Geld!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fabio Del Bianco (fäbufuessball)
    Was für ein Spiel. Stade Rennes hat alles gegeben, jedoch sollte das im Normallfall nicht reichen. PSG müsste das Spiel eigentlich gewinnen, tut es aber erfreulicherweise nicht. Im Penaltyschiessen war ein einziger Fehlschuss der eine zuviel... für PSG zuviel. Es tut gut, gewinnt nicht immer nur das Geld. In einem Spiel ist halt doch alles möglich. War ein super Match beider Teams. Mbappe's rote Karte völlig gerechtfertigt, auch dieser Ausnahmekönner zeigt Nerven.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen