Spektakel ohne Tore bei Arsenal - Liverpool

Im Montagabendspiel der Premier League trennten sich Arsenal und Liverpool 0:0. Auch wenn keine Tore fielen, sorgten beide Teams für ein hochattraktives Fussballspiel.

Lucas Leiva und Mesut Özil im Zweikampf Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Schenkten sich nichts Lucas Leiva (links) und Mesut Özil im Zweikampf. Keystone

Die Fans im Emirates-Stadion zu London kamen von Beginn an auf ihre Rechnung. Bereits nach 2 Minuten hämmerte Liverpool-Spielmacher Philippe Coutinho den Ball an die Latte.

Coutinho-Show ohne Belohnung

Der Brasilianer stand auch kurz vor der Pause einem Treffer sehr nahe. Coutinho liess Gegenspieler Hector Bellerin aussteigen und schlenzte den Ball an den Pfosten. Bei näherer Betrachtung stellte sich heraus, dass Arsenal-Goalie Petr Cech noch entscheidend eingriff. Die «Gunners» konnten sich beim zuletzt kritisierten Tschechen bedanken, dieser machte in der 1. Halbzeit einige weitere Grosschancen der Gäste zunichte.

Doch auch sein Gegenüber Simon Mignolet konnte sich auszeichnen. In der 70. Minute rettete der Liverpool-Keeper gegen Olivier Giroud. Zweimal hatte der Belgier Glück. Nach einer Stunde klatschte der Schuss von Alexis Sanchez an den Pfosten, in der 84. Minute streifte der Befreiungsschlag von Mitspieler Martin Skrtel knapp am eigenen Tor vorbei.