Zum Inhalt springen

Header

Schiedsrichter Benjamin Brand.
Legende: Hatte einiges zu tun Schiedsrichter Benjamin Brand. Imago
Inhalt

Internationale Ligen Spektakuläres Remis zwischen Hoffenheim und Dortmund

Hoffenheim und Borussia Dortmund haben sich ein spektakuläres Freitagabendspiel geliefert. Die beiden Teams trennten sich 2:2.

Die TSG Hoffenheim ist auch nach 15 Bundesliga-Runden noch ungeschlagen. Auch dem zuletzt etwas unbeständigen BVB gelang es nicht, das Team von Julian Nagelsmann zu bezwingen. Die Spitzenpartie hielt, was sie versprach:

  • Die frühen Tore: Bereits nach 3 Minuten führte das Heimteam. Benjamin Hübner hebelte mit einem Pass die gesamte BVB-Defensive aus, Mark Uth nahm die Vorlage dankend an. Mario Götze sorge nur 8 Minuten später für den Ausgleich, ehe Sandro Wagner den Vorsprung wiederherstellte (20.).
  • Der Platzverweis: Für Marco Reus war der Arbeitstag nach knapp 41 Minuten beendet. Der Stürmer hielt seinen Gegenspieler zurück und sah dafür die zweite gelbe Karte.
  • Der BVB-Ausgleich: Sandro Wagner hatte das 3:1 für Hoffenheim in der 56. Minute auf dem Fuss, scheiterte aber am Pfosten. Nur 18 Sekunden später erzielte Pierre-Emerick Aubameyang nach herrlicher Vorarbeit von Ousmane Dembele das 2:2.

Hoffenheim schliesst zumindest vorübergehend zum drittplatzierten Hertha Berlin auf, Dortmund zum Tabellenfünften Eintracht Frankfurt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen