Spielfreudige Bayern mit Gala gegen Inter

Bayern München hat Inter Mailand beim International Champions Cup in den USA keine Chance gelassen. Überragender Akteur beim 4:1-Sieg war Julian Green mit einem Hattrick.

Video «Starke Bayern fertigen Inter Mailand ab (SNTV)» abspielen

Starke Bayern fertigen Inter Mailand ab (SNTV)

1:49 min, vom 31.7.2016

Vor knapp 54'000 Zuschauern in Charlotte lief ausgerechnet ein Amerikaner zur Höchstform auf: Der erst 21-jährige Julian Green erzielte innerhalb von 28 Minuten einen Hattrick. Der 4. Bayern-Treffer ging auf das Konto von Captain Franck Ribery.

«Drei Tore sind immer etwas Besonderes und hier in Amerika umso schöner», freute sich Matchwinner Green, der unter Ex-Bayern-Coach Pep Guardiola zu keinem einzigen Bundesliga-Einsatz gekommen war.

Bei Temperaturen um die 35 Grad dominierten die Münchner das Geschehen nahezu über die komplette Spielzeit. Den Ehrentreffer für die Italiener hatte David Alaba in der 90. Minute mit einem katastrophalen Fehlpass ermöglicht.

Tore bei Liverpool - Milan (SNTV)

0:59 min, vom 31.7.2016

Liverpool-Sieg gegen Milan

Ebenfalls einen Sieg feierte der FC Liverpool in Santa Clara. Die «Reds» setzten sich 2:0 gegen die AC Milan durch, nachdem das erste Spiel im Rahmen des International Champions Cup gegen Chelsea 0:1 verloren gegangen war. Die Tore erzielten Divock Origi (59.) und Roberto Firmino (72.).