Steinhöfer wechselt nach Andalusien

Von Basel nach Sevilla: Der Deutsche Markus Steinhöfer spielt neu für Betis Sevilla in der Primera Division. Und: Steven Gerrard hält dem FC Liverpool die Treue.

Markus Steinhöfer sagte dem FCB bereits Anfang Juni Adieu. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Abschied aus Basel Markus Steinhöfer sagte dem FCB bereits Anfang Juni Adieu. EQ Images

Der Deutsche Markus Steinhöfer (27) wechselt nach seinem Abgang beim FC Basel zu Betis Sevilla. Der Aussenverteidiger unterzeichnete mit dem spanischen Erstligisten einen Dreijahresvertrag. Betis hatte in der letzten Saison in der Primera Division den 7. Rang erreicht.

1 Tor in 76 SL-Partien

Für den FC Basel bestritt Steinhöfer in der letzten Saison 47 Pflichtspiele. Insgesamt lief er während zweieinhalb Jahren 76 Mal in der Super League für den Schweizer Meister auf. Dabei gelang ihm ein einziges Tor.

Vor allem in Erinnerung bleibt Steinhöfer mit seinem Lattenknaller ans eigene Gehäuse im Champions-League-Heimspiel gegen Manchester United vor zwei Jahren.

Gerrard bleibt in Liverpool

Steven Gerrard (33) hat seinen Vertrag mit dem FC Liverpool um zwei weitere Jahre
verlängert. Der Captain der englischen Nationalmannschaft hat seit seinem Profi-Debüt im Jahr 1998 für die «Reds» 630 Spiele bestritten und 159 Tore
geschossen.

Video «Steinhöfers Lattenknaller gegen ManU» abspielen

Steinhöfers Lattenknaller gegen ManU

0:20 min, vom 7.12.2011