Stuttgart und Hannover wieder erstklassig – CL-Ticket für ManCity

Der VfB Stuttgart und Hannover 96 haben den direkten Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga realisiert. Braunschweig bestreitet die Relegation gegen Wolfsburg. Und: In England löste ManCity das CL-Ticket.

Matthias Zimmermann bejubelt sein Tor gegen Würzburg. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Nicht aufzuhalten Stuttgart (mit Torschütze Matthias Zimmermann) startete in der 2. Liga durch. Imago

Stuttgart und Hannover sind zurück im Oberhaus. Die beiden Traditionsklubs machten am 34. Spieltag der 2. Bundesliga den direkten Wiederaufstieg perfekt. Der VfB schlug Würzburg mit 4:1 und schloss die Saison auf Platz 1 ab. Hannover hielt mit einem 1:1 in Sandhausen Braunschweig auf Distanz. Braunschweig ist damit Gegner von Wolfsburg in der Relegation (25. und 29. Mai).

Auch am anderen Ende der Tabelle ist alles klar: Neben Karlsruhe steigt Würzburg ab. 1860 München muss nach 2 späten Gegentreffern in Heidenheim (86./94.) in die Relegation gegen Jahn Regensburg, den Dritten der 3. Liga.

In England blieb am letzten Spieltag auf den Plätzen 3 bis 5 alles beim Alten, weil ManCity, Liverpool und Arsenal ihre abschliessenden Spiele klar gewannen. City löste damit das direkte CL-Ticket, während die «Reds» in die CL-Quali müssen. Arsenal muss sich mit der Europa League trösten. Die «Gunners» verpassten den Einzug in die «Königsklasse» erstmals seit 20 Jahren wieder.

Eine eindrückliche Serie geht zu Ende