Zum Inhalt springen

Header

Luis Suarez jubelt mit Messi und Neymar.
Legende: Mann des Spiels Luis Suarez war an 7 der 8 Treffern beteiligt. IMAGO
Inhalt

Internationale Ligen Suarez führt Barcelona zum Kantersieg

Nach 3 Niederlagen in Folge gelang der Elf von Luis Enrique ein 8:0-Sieg. Suarez schoss dabei vier Tore und spielte drei Assist. In Italien steht Juventus Turin nach einem 3:0-Erfolg kurz vor dem Serie-A-Titel.

Der FC Barcelona hat in der 34. Runde der Primera Division seine Talfahrt gestoppt und sich den Frust der letzten Wochen von der Seele geschossen. Der Tabellenführer kam nach zuletzt drei Niederlagen in Folge in La Coruña zu einem 8:0-Kantersieg.

Luis Suarez war mit vier Treffern und drei Assists der Matchwinner für die Katalanen. Die weiteren Tore erzielten Ivan Rakitic, Lionel Messi, Marc Bartra und Neymar.

Auch Atletico und Real Madrid mit Siegen

Erster Verfolger der Katalanen bleibt das punktgleiche Atletico, welches dank einem Tor von Fernando Torres in Bilbao mit 1:0 siegte. Real gewann sein Heimspiel gegen Villarreal 3:0 und liegt 1 Punkt hinter dem Duo. Karim Benzema, Lucas Vasquez und Luka Modric trafen für Real.

Juventus steht vor Serie-A-Titel

Beim ungefährdeten 3:0-Heimsieg der Turiner gegen Lazio Rom schossen Mario Mandzukic und Paulo Dybala (2) die Tore. Damit hat der Leader 4 Runden vor Schluss weiterhin 9 Punkte Vorsprung auf Verfolger Napoli.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hanna Zeltner , Kloten
    Herr Huber, Sie haben völlig recht!!!!
  • Kommentar von Franz Huber , Zürich
    Da hat auch das 8:2:0 der Heimmannschaft nichts genutzt um die Tormaschine zu stoppen. Barca El Campion.
    1. Antwort von Kevin , Zürich
      Ihr Bezug auf das CL-Spiel ist doch kindisch. Atletico hat mit fairen, taktischen Mitteln gewonnen.
    2. Antwort von Franz Huber , Zürich
      Haben sie das Spiel gestern gesehen? Ich schon. Habe ich gesagt Atletico hätte mit unfairen Mitteln gewonnen? Ein 8:2:0 ist ja nicht verboten. Ich sehe einfach lieber Teams die Offensiv agieren können. Liegt vielleicht daran, dass ich selber auch immer im Offensiven Mittelfeld gespielt habe.