Zum Inhalt springen

Header

«Es geht um einen Titel. Und ein Titel ist immer wichtig.»
Legende: Bayern-Coach Guardiola gibt die Richtung vor «Es geht um einen Titel. Und ein Titel ist immer wichtig.» Keystone
Inhalt

Internationale Ligen Supercup: «Alles raushauen» gegen Guardiolas ersten Titel

80'000 im Dortmunder Stadion und Millionen vor den Bildschirmen - die Fussballfans bekommen am Samstag einen ersten Leckerbissen der neuen Saison serviert. 63 Tage nach dem Champions-League-Final treffen Bayern München und der BVB im deutschen Supercup aufeinander.

Dass der Supercup mehr als ein «Titelchen» zum Saisonstart sein kann, haben die Bayern vor einem Jahr demonstriert. Präsident Uli Hoeness sagt: «Der Supercup war für uns eine wichtige Sache. Das war Balsam für die Seele.» Der Sieg des FCB gegen Dortmund war nach zuvor 5 Niederlagen in Folge gegen den BVB eine Initialzündung für die glanzvollste Spielzeit der Vereinsgeschichte.

Bayern in bestechender Frühform

Und die Bayern setzen ihren Lauf unter dem neuen Trainer Pep Guardiola ungebremst fort: 9 Siege in 9 Spielen (unter anderem gegen Barcelona) und ein Torverhältnis von 61:3 in der Vorbereitung. Für Guardiola ist das Spiel am Samstag die Chance auf den ersten Titel im ersten Ernstkampf mit den Bayern.

Doch auch BVB-Trainer Jürgen Klopp weiss um die Bedeutung des ersten Gigantenduells: «Wir wollen alles raushauen, was möglich ist. Wir spielen zu Hause und werden bis in die Haarspitzen motiviert sein.»

Der Modus

Box aufklappen Box zuklappen

Im deutschen Supercup treffen der Meister und der Cupsieger aufeinander. Gewinnt ein Klub das Double, so rückt nicht der unterlegene Cupfinalist nach, sondern der Vizemeister. Bereits 2010 (Schalke) und 2012 (Bayern) war dies der Fall.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Meier , Zürich
    Alle zu faul um nachzuschauen (oder zu dumm). Im Teletext steht es. Ich habe das Spiel auch gesehen.
  • Kommentar von Dominik Brüschweiler , Weinfelden
    Wenn ihr im Teletext die Seite 299 Öffnet dann seht ihr welcher Sender was überträgt inkl Startzeit. Also ich sass zur rechten Zeit am rechten TV Sender und habe das Spiel nicht verpasst.
  • Kommentar von Daniel Schubert , Bern
    Liebes SRF, weshalb lässt ihr eigentlich immer die Spielzeit bei solchen Sportmeldungen weg? Auch wenn ihr Super League Spiele ankündigt, muss man die Spielzeit immer auf anderen Seiten suchen. Und wie großartig wäre es, wenn ihr darüber informiert auf welchen Sendern man diese Spiele sehen könnte. Oder dürft ihr auf eurer Seite nicht auf Konkurrenzsender verweisen?
    1. Antwort von RB , ZH
      Genau meine Meinung! Und dies bei allen Sportarten nicht nur beim Fussball...
    2. Antwort von Lukas Müller , Bern
      Kann ich nur unterschreiben!
    3. Antwort von Reto Schmid , Zürich
      Kann mich da nur anschliessen! Das wär Service Public! Es nervt mich jedes Mal, wenn's nicht steht und ich selber danach googeln muss. Schliesslich weiss es der jeweilige Schreiberling bestimmt, nachdem er sich betreffend dem zu verfassenden Artikel schlaumachte. Also, in Zukunft bitte gleich hinschreiben! Danke!
    4. Antwort von Dario , Rotkreuz
      ..und noch jemand der dieser Meinung ist.
    5. Antwort von Peder Pederson , Ittigen
      genou mini meinig!