Swansea stellt ManUnited ein Bein – Juve-Fehlstart ist perfekt

In der 4. Premier-League-Partie hat Manchester United erstmals Gegentore hinnehmen müssen. In Swansea tauchte die Truppe von Louis van Gaal mit 1:2. Derweil kam Juventus Turin auch in seinem 2. Liga-Auftritt nicht zu Punkten.

Wayne Rooneys Manchester United wurde in Swansea erstmals gebremst. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Wayne Rooneys Manchester United wurde in Swansea erstmals gebremst. Imago

Swansea erwies sich im Heimspiel gegen Manchester United nicht zum ersten Mal als Favoritenschreck. Der Ghanaer André Ayew (61.) per Kopf und der Franzose Bafetimbi Gomis (65.) wendeten die Partie gegen die «Red Devils» innerhalb von 4 Minuten. Juan Mata hatte die Gäste kurz nach der Pause in Front gebracht.

Für die Equipe von Louis van Gaal, die bis zum Auftritt bei den Walisern kein einziges Tor kassiert und nur 5 Torschüsse zugelassen hatte, ist es der erste Rückschlag in der noch jungen Saison. Auf den souveränen Leader und Stadtrivale Manchester City fehlen der United nun bereits 5 Zähler.

Juve grüsst aus dem Tabellenkeller

Einen veritablen Fehlstart in die Serie A hat Meister Juventus Turin hingelegt. Die «Alte Dame» verlor auch das 2. Liga-Spiel bei der AS Roma mit 1:2 und steht mit 0 Punkten am Tabellenende. Nati-Verteidiger Stephan Lichtsteiner wurde bei Juve nach 72 Minuten ausgewechselt.