Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Benfica - Florenz: Die Tore abspielen. Laufzeit 01:47 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 25.07.2019.
Inhalt

Testspiel Benfica - Florenz Seferovic schon wieder in Torlaune – Benassi vergibt kläglich

Im Rahmen des International Champions Cup schlug Benfica Florenz mit 2:1. Haris Seferovic erzielte das 1:0.

Es scheint, als würde Haris Seferovic in der Vorbereitung auf die neue Saison nahtlos da anknüpfen, wo er in der letzten Spielzeit aufgehört hat: beim Toreschiessen am Laufmeter.

Haris Seferovic bejubelt seinen Treffer
Legende: Hat in der Sommerpause nichts verlernt Haris Seferovic trifft munter weiter. imago images

Wie zahlreiche andere Topklubs nimmt auch Seferovics Benfica am International Champions Cup teil. Im 2. Spiel feierten die Portugiesen beim 2:1 gegen die AC Fiorentina in Harrison, New Jersey, den 2. Sieg. Und wie beim 3:0 zum Auftakt gegen Guadalajara reihte sich der Schweizer Nati-Stürmer unter die Torschützen.

Seferovic mit der frühen Führung

Gegen Florenz traf Seferovic bereits nach 9 Minuten aus kurzer Distanz zur 1:0-Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Dusan Vlahovic nach einer knappen halben Stunde war es dann Caio Lucas, der in der Nachspielzeit für den Siegtreffer von Benfica besorgt war.

Kurz nach der Pause hätte Marco Benassi die Partie in eine andere Richtung lenken können. Doch der Mittelfeldspieler von Florenz verpasste die Führung kläglich.

Legende: Video Der klägliche Fehlschuss von Benassi abspielen. Laufzeit 00:27 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 25.07.2019.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ramun G. Saluz  (RGS)
    wie viel Mio soll der wert sein???
    dem hätte ich todsicher gemacht, also bin ich auch so viel wert. (der Vergleich hinkt... natürlich) aber die meisten überschätzen sich und werden durch die Transfersummen sogar noch bestätigt.
    Mir kommt Chr. Schneuwly vom FCL gerade in den Sinn. Der hat gegen St. Gallen nur Glück gehabt, es hätte auch anders herauskommen können, aber Glück gehört den Tüchtigen, darum weiter so....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen