Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Top-Fussball aus Europa Barça scheitert im Cup an Bilbao – Liverpool feiert Finaleinzug

Barcelonas Pedri tröstet den verletzten Ansu Fati.
Legende: Ernüchterung, nicht nur der Niederlage wegen Neben dem Spiel verlor Barcelona auch sein Sturm-Juwel Ansu Fati, der verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste. imago images

Spanien: Barcelona im Achtelfinal out, Real weiter

Barcelona hat eine weitere Titelchance in dieser Saison verspielt. Die Katalanen unterlagen in der «Copa del Rey» im Achtelfinal Athletic Bilbao mit 2:3 n.V. Iker Muniain verwertete in der Nachspielzeit der 1. Hälfte der Verlängerung einen Handelfmeter zur Entscheidung.

Dem Aus nur knapp entgangen ist Real Madrid. Die «Königlichen» gerieten bei Elche in der 103. Minute in Rücklage, konnten den Spiess jedoch in extremis noch umdrehen. Die beiden Joker Isco (108.) und Eden Hazard (115.) sorgten für einen 2:1-Sieg n.V. des Favoriten.

England: Liverpool folgt Chelsea in Ligacup-Final

Liverpool hat mit einem 2:0-Sieg im Ligacup bei Arsenal die Chance auf den 1. Titelgewinn der Saison gewahrt. Im Norden Londons machte Diogo Jota (19./77.) mit einem Doppelpack zugunsten der «Reds» den Unterschied. Das Hinspiel hatte torlos geendet. Im Final vom 27. Februar trifft das Team von Jürgen Klopp im Wembley-Stadion auf Chelsea.


Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Asier Martinez  (SHT16freak)
    Warum müsst ihr (SRF) immer(noch) Barça anhimmeln?? Bilbao sollte gross betitelt werden und nicht Barcelona...dasselbe wäre bei Real mit Elche wohl auch passiert. Irgendwas wie: "Real Madrid scheitert überraschend".

    Sagt man nicht "Fairness muss auch neben dem Platz stattfinden?"
    Dem Anschein nach wohl leider nicht.