Transfer-News: Cacau stürmt neu für Osaka

Der ehemalige deutsche Nationalspieler Cacau wechselt in die japanische J-League. Bei Osaka unterschrieb er einen Vertrag für ein Jahr. Und: Der englische Meister Manchester City hat sich mit Verteidiger Eliaquim Mangala verstärkt.

Cacau lässt sich vor dem Stuttgarter Anhang feiern. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Neue Herausforderung Cacau will künftig die japanischen Fussballfans entzücken. Keystone

«Ich freue mich sehr, an einem Ort aktiv zu sein, wo schon so viele Brasilianer gespielt haben», sagte Cacau zu seinem neuen Engagement bei Cerezo Osaka. Der 33-Jährige ist selbst gebürtiger Brasilianer, lief aber 23-Mal für das deutsche Nationalteam auf. Von 2003 bis 2014 gehörte er zum Kader des VfB Stuttgart und erzielte in 263 Bundesliga-Einsätzen 80 Tore. Die Schwaben haben auf eine Vetragsverlängerung verzichtet. Cacaus neuer Klub liegt nach 19 Runden bloss auf dem viertletzten Platz.

Eliaquim Mangala stützt sich mit beiden Händen am Boden ab. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Neuer Anlauf Eliaquim Mangala wechselt zum englischen Meister. Reuters

Für eine Ablösesumme von rund 40 Millionen Euro sicherte sich Manchester City die Dienste von Eliaquim Mangala. Der 23-jährige französische Defensivspieler kommt vom FC Porto zum englischen Meister.