Trotz Dzemaili-Treffer: Montreal droht die Playoffs zu verpassen

Blerim Dzemaili spielt bei Montreal weiter gross auf. Dennoch droht den Kanadiern das vorzeitige Aus.

Am Ende war es nur Makulatur: Trotz Blerim Dzemailis Führungstreffer zum 2:1 (55.) musste Montreal im Heimspiel gegen Minnesota als Verlierer vom Platz. Der Schweizer erzielte mit einem feinen Halbvolley seinen 7. Saisontreffer für das Team aus Québéc. Doch auch er konnte die 2:3-Niederlage nicht verhindern.

Impact in der Krise

Mit einem Konter in der 89. Minuten stellten die Gäste aus Minnesota auf 3:2. Für Montreal Impact war es die 4. Niederlage in Serie. Bei noch 6 ausstehenden Partien in der Vorrunde fehlen den Kanadiern 5 Punkte auf die Playoff-Ränge.

Dass der «Soccer» endgültig in den Vereinigten Staaten angekommen ist, unterstrich die Partie Atlanta-Orlando. 70'425 Zuschauer fanden den Weg ins Football-Stadion der Atlanta Falcons und wurden Zeuge eines spektakulären 3:3-Remis. MLS-Rekord für ein Spiel der Regular Season.

Video «Atlanta gegen Orlando: Spektakel beim Zuschauer-Rekord» abspielen

Atlanta gegen Orlando: Spektakel beim Zuschauer-Rekord

1:37 min, vom 17.9.2017