Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Überraschende Juve-Niederlage in Genua

Nach 3 Gegentoren in den ersten 29 Minuten konnte die «Alte Dame» das Spiel der 14. Serie-A-Runde nicht mehr drehen. Der Schweizer Stephan Lichtsteiner wurde in der 53. Minute ausgewechselt.

Mandzukic und Co. stolpern über Genua.
Legende: Mandzukic und Co. stolpern über Genua. Keystone

Der FC Genua hat in Italien den Siegeszug von Titelverteidiger Juventus Turin gestoppt. Der Tabellenführer unterlag am 14. Spieltag der Serie A in der ligurischen Hauptstadt 1:3 (0:3) und verpasste es damit, seine Spitzenposition auszubauen.

Blitzstart schockt den Tabellenführer

«Juve» wurde dabei kalt erwischt. Der Argentinier Giovanni Simeone, Sohn von Atletico Madrids Trainer Diego Simeone, brachte die Gastgeber mit einem Doppelpack (3./ 13.) früh auf die Siegerstrasse. Durch ein Eigentor von Alex Sandro (29.) gerieten die Gäste dann noch weiter ins Hintertreffen.

Nach ihrer dritten Saisonniederlage liegt die Alte Dame, die zuvor vier Siege in Folge gefeiert hatte, nur noch vier Punkte vor dem AC Mailand, der bereits am Samstag 4:1 beim FC Empoli gewonnen hatte. Der Schweizer Stephan Lichtsteiner wurde Bei Juventus nach einer unauffälligen Leistung in der 53. Minute ausgewechselt.