Zum Inhalt springen
Inhalt

United verhindert Niederlage Manchester City gibt Partie nach einem Blitzstart aus der Hand

Nach einer frühen Führung mussten sich die «Citizens» dem Aussenseiter Newcastle geschlagen geben.

Matt Ritchie beim Schuss.
Legende: Versetzte Manchester City in eine Schockstarre Newcastles Matt Ritchie traf zum 2:1-Schlussresultat. Reuters

Sergio Agüero sorgte auswärts im St. James Park für einen Knall. Gleich im ersten Angriff gelang dem City-Stürmer nach nur 25 Sekunden das schnellste Tor der laufenden Premier-League-Saison. Alles schien nach dem Gusto des aktuellen Tabellenzweiten zu laufen.

Doch die Hausherren, bei denen Fabian Schär durchspielte, wollten sich nicht so leicht geschlagen geben. Wie aus dem Nichts brachte Newcastles Salomon Rondon das Heimteam mit seiner Volley-Abnahme wieder ins Spiel (66.). Die Zuschauer waren schon am Ausflippen, als Matt Ritchie mit einem satten Schuss vom Elfmeterpunkt auf 2:1 erhöhte (80.) und damit die Niederlage von Manchester City besiegelte.

ManUnited zieht Kopf aus der Schlinge

Seit dem Abgang José Mourinhos war Manchester United noch ungeschlagen. Ein Aussetzer im eigenen Strafraum verhalf Aussenseiter Burnley in der 51. Minute zur Führung. Nach dem 2:0 durch Chris Wood stand Manchester mit dem Rücken zur Wand. Paul Pogba per Strafstoss (87.) und Victor Lindelöf (92.) sicherten den Gastgebern immerhin noch einen Punkt.

Arsenal gewinnt knapp

Gleich sieben Veränderungen hat Arsenal-Trainer Unai Emery nach der 1:3-Niederlage im FA Cup gegen Manchester United vorgenommen. Cardiff hat dagegen ganz andere Sorgen. Seit dem mutmasslichen Flugzeugabsturz von Neuzugang Emiliano Sala sind die Gedanken der Mannschaft beim vermissten Argentinier.

Pierre-Emerick Aubameyang brachte Arsenal in der 66. Minute mit einem Penalty in Führung. Alexandre Lacazettes 2:0 (83.) bedeutete die Entscheidung. Cardiff vermochte in der Nachspielzeit nur noch auf 2:1 zu verkürzen.

Sendebezug: Radio SRF3, Abendbulletin, 29.01.19, 22:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.