Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Virus sucht Europas Ligen heim Corona-Fälle bei Parma und Roter Stern Belgrad

Obwohl ein Mitarbeiter von Parma Calcio positiv getestet wurde, darf der Serie-A-Klub am Sonntag gegen Bologna spielen.

Gervinho
Legende: Unter strenger medizinischer Beobachtung Die Spieler von Parma (im Bild Gervinho). imago images

Die Serie A hat ihren ersten Coronavirus-Fall seit dem Re-Start. Ein Mitarbeiter von Parma sei positiv getestet worden, wie der Klub auf seiner Homepage bekannt gibt.

Die Person habe keine Symptome und sei den Vorschriften entsprechend unter Isolation gestellt worden. Bei allen Spielern der Mannschaft seien die Corona-Überprüfungen dagegen negativ ausgefallen.

Vorerst bleibe das Team abgeschirmt im Sportzentrum von Collecchio. Das Training werde fortgesetzt, die Spieler seien aber unter strenger medizinischer Kontrolle. Das Spiel vom Sonntag gegen Bologna soll wie geplant stattfinden.

Infizierte Spieler bei Belgrad

Derweil sind 6 Spieler des serbischen Meisters Roter Stern Belgrad positiv auf das Coronavirus getestet worden. «Diese Spieler werden nicht an der ersten Phase des Vorbereitungslagers teilnehmen und sich für die nächsten 2 Wochen in Quarantäne befinden», schrieb der Klub in einer Erklärung.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen