Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Vor dem Manchester-Derby Terminärger bei Solskjaer, Respekt bei Guardiola

Vor dem Manchester-Derby im Old Trafford ärgert sich der United-Coach über die FA.

Pep Guardiola (l.) und Ole Gunnar Solskjaer.
Legende: Wer darf nach dem Derby freudiger in die Welt gucken? Pep Guardiola (l.) und Ole Gunnar Solskjaer. Reuters

Vor dem Derby gegen Manchester City dominiert ein Thema bei United-Coach Ole Gunnar Solskjaer: Der Spielplan des englischen Verbands FA.

Ich kann nicht glauben, dass wir am Sonntag ein Derby spielen und wir am Donnerstagabend spielen müssen.
Autor: Ole Gunnar Solskjaer

Solskjaer ärgert sich noch immer, weil sein Team im FA Cup am Donnerstag gegen Derby County antreten musste. Dies, während die «Citizens» ihren Achtelfinal gegen Sheffield am Mittwoch austragen konnten.

«Ich kann nicht glauben, dass wir am Sonntag ein Derby spielen und wir am Donnerstagabend spielen müssen», äusserte Solskjaer seinen Unmut an der FA. Gleiches war schon vor dem letzten Derby in der Meisterschaft im Dezember geschehen – trotzdem siegte ManUnited auswärts 2:1.

Guardiolas Lob an Solskjaer

Die Formkurve dürfte Solskjaer zuversichtlich stimmen, ist seine Mannschaft doch wettbewerbsübergreifend seit 9 Spielen ungeschlagen. City seit deren 5 – inklusive eines 2:1-Siegs im Champions-League-Achtelfinal bei Real Madrid.

Video
ManCity gewinnt bei Real Madrid
Aus Sport-Clip vom 27.02.2020.
abspielen

Gleichwohl beträgt der Rückstand der United auf das zweitplatzierte City satte 15 Punkte. Doch City-Coach Pep Guardiola lobte: «United kommt näher dorthin, wo sie sein möchten. Solskjaer macht einen tollen Job.»

sas/agenturen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen