Zum Inhalt springen

Header

Video
Wann die europäischen Ligen wieder loslegen wollen
Aus Sport-Clip vom 18.05.2020.
abspielen
Inhalt

Wie weiter in Europa? Vorbild Bundesliga: Andere Top-Ligen tasten sich heran

Während in der Bundesliga der Ball wieder rollt, tasten sich andere grosse Fussball-Ligen Europas an den Normalbetrieb heran.

England: Trainingsstart am Dienstag

Die Teams der englischen Premier League dürfen ab Dienstag wieder trainieren. Die Bosse der 20 Klubs einigten sich einstimmig auf eine Wiederaufnahme des Betriebs, wie die Premier League am Montag mitteilte. Demzufolge können die Teams in Kleingruppen unter Einhaltung der Abstandsregeln und ohne Körperkontakt trainieren. Die Premier League soll zudem mehr Spiele kostenlos übertragen, forderte Kulturminister Oliver Dowden. Dies soll Versammlungen von Fans vor den Stadien verhindern. Auch der bislang geschützte Termin am Samstag ab 15:00 Uhr soll gelockert werden. Der Re-Start erfolge frühestens Mitte Juni, sagte Dowden gegenüber BBC TV.

Italien: Aufnahme der Teamtrainings vertagt

Die für diesen Montag geplante Rückkehr der Serie-A-Klubs in das Mannschaftstraining muss noch einmal vertagt werden. Wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete, hat die Regierung nicht rechtzeitig die Freigabe für die Regelungen zur Wiederaufnahme des Teamtrainings erteilt. Einzeltraining ist bereits seit dem 4. Mai wieder erlaubt. Den Spielbetrieb darf die Serie A bis zum 14. Juni nicht aufnehmen, weil die italienische Regierung Sportevents bis zu diesem Datum verboten hat. Erst danach soll über die Fortsetzung der Saison entschieden werden, hiess es am Montag in einer neuen Regierungsverordnung. Der nationale Fussballverband (FIGC) passt sich dem Beschluss an, macht jedoch Druck für einen Neustart am 13. Juni, sollten sich die epidemiologischen Daten in Italien positiv entwickeln.

Spanien: Training in Gruppen erlaubt

Die Klubs in Spanien dürfen ab diesem Montag wieder in Zehner-Gruppen trainieren. Liga-Präsident Javier Tebas visiert nach wie vor einen Neu-Start der Saison in der Primera Division am 12. Juni an. «Ich hoffe, wir können so früh wie möglich loslegen. Der Entscheid obliegt den Gesundheitsbehörden», sagte Tebas am Sonntagabend in einer Radiosendung. Er sei stolz auf die Bundesliga und habe den Verantwortlichen persönlich zur Wiederaufnahme des Spielbetriebes gratuliert, so Tebas weiter.

Lionel Messi.
Legende: Muss nicht mehr alleine trainieren Lionel Messi. Keystone

Niederlande: Nächste Saison nach Bundesliga-Vorbild

Nach dem vorzeitigen Saisonabbruch in der Eredivisie will sich der niederländische Fussballverband KNVB beim Start in die neue Saison an der Bundesliga orientieren. «Es ist sehr wahrscheinlich, dass wir nach dem 1. September nach dem Vorbild der Bundesliga ohne Zuschauer den Spielbetrieb wieder aufnehmen», sagte Sportdirektor Eric Gudde in der TV-Sendung Studio Voetbal. Er gehe davon aus, dass bis dahin die nötigen Testkapazitäten vorhanden seien. Die niederländische Meisterschaft war am 24. April abgebrochen worden. Im Kampf gegen die Corona-Pandemie hat die Regierung alle Grossveranstaltungen bis zum 1. September verboten.

SRF zwei: sportaktuell, 11.05.2020, 22:25 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen