Wolfsburg reicht ein Tor gegen Gladbach, Dortmund im freien Fall

Der VfL Wolfsburg hat sich im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach mit 1:0 durchgesetzt und damit den 8. Vollerfolg in der Bundesliga eingefahren. Für die «Fohlen» war es bereits die 3. Niederlage in Serie. Und: Die Krise von Dortmund verschärfte sich nach der 8. Saisonpleite.

ladbachs Patrick Herrmann (hinten) im Zweikampf mit Maximilian Arnold. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Augen zu und durch Gladbachs Patrick Herrmann (hinten) im Zweikampf mit Maximilian Arnold. EQ Images

Am Donnerstag unterlag Wolfsburg in der Europa League noch dem FC Everton (0:2). In der Bundesliga präsentierte sich die Mannschaft von Dieter Hecking wieder stilsicher und blieb auch im 7. Heimspiel der Saison ungeschlagen. Gegen Gladbach kamen die «Wölfe» durch ein frühes Tor von Robin Knoche (12.) zu einem 1:0-Sieg.

Nach dem furiosen Saisonstart mussten die «Fohlen» in Wolfsburg bereits die 3. Bundesliga-Pleite in Serie verkraften. Auf den 4. Tabellenplatz (Champions-League-Teilnahme) fehlt Gladbach allerdings nur 1 Punkt.

Seferovic trifft bei Dortmund-Pleite

Borussia Dortmund verpasste es derweil beim Gastspiel in Frankfurt einen Schritt aus der Krise zu machen. Gegen die Hessen unterlag der BVB mit 0:2 und liegt damit auch nach 13. Runden am Tabellenende. Nati-Stürmer Haris Seferovic erzielte nach einem Missverständnis in der Dortmund-Abwehr den 2. Treffer für Frankfurt.