Xhaka weiter sieglos - Embolo trifft

Arsenal mit Granit Xhaka in der Startformation spielt bei Leicester 0:0. Embolo erzielt sein erstes Pflichtspieltor für Schalke: Und: Der Auftakt des Ligabetriebs in Spanien und Italien gestaltet sich torreich.

Granit Xhaka (r.) im Duell im Danny Drinkwater. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Durfte von Beginn weg ran Granit Xhaka (r.) im Duell mit Danny Drinkwater. Getty Images

  • England: 2. Spieltag verläuft nicht nach dem Gusto von Xhaka und Shaqiri
  • Deutschland: Embolo trifft – Leipzig fliegt als einziger Erstligist aus dem Cup
  • Spanien: Neymars Fehlen hindert Barcelona nicht an Kantersieg
  • Italien: Lichtsteiner landet auf der Ersatzbank

Xhaka wartet weiter auf Sieg

Nach der 3:4-Auftaktniederlage gegen Liverpool konnte Arsenal in der 2. Runde auch bei Leicester keinen Vollerfolg feiern. Beim 0:0 gegen den amtierenden Meister stand Granit Xhaka in der Startformation, wurde aber nach 73 Minuten ausgewechselt.

Shaqiri muss passen

Manchester City führte in Stoke dank zwei Toren von Sergio Agüero schon nach 36 Minuten 2:0. Stoke City kam seinerseits mit einem Penalty von Bojan Krkic zum Anschlusstreffer (49.). In der Schlussphase stellte der eingewechselte Spanier Nolito den 4:1-Sieg der Gäste mit einer Doublette sicher (86./95.). Bei Stoke musste Xherdan Shaqiri wegen Wadenproblemen kurzfristig Forfait erklären.

Embolo trifft – Sommer fehlt

Breel Embolo erzielte im 1/32-Final des DFB-Pokals sein erstes Pflichtspieltor für Schalke 04. Zum 4:1-Sieg der Königsblauen beim Sechstligisten FC 08 Villingen steuerte er nach 20 Minuten das 2:0 bei.

Nur zu einem 1:0 beim SV Drochtersen/Assel kam Borussia Mönchengladbach. Vier Tage nach dem 3:1 in der Champions-League-Qualifikation bei YB rotierte Coach Andre Schubert kräftig und liess Yann Sommer sogar zuhause.

Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig verlor im Sachsen-Derby bei Zweitligist Dynamo Dresden mit 4:5 im Elfmeterschiessen. Nach 120 Minuten hatte es 2:2 (2:2, 2:0) gestanden. Torhüter Fabio Coltorti sass bei Leipzig auf der Ersatzbank.

Schützenfeste in Barcelona, Sevilla und Rom

Trotz der Absenz von Neymar, der mit Brasiliens Olympiateam in Rio weilt, ist Barcelona in gewohnter Manier in die neue Primera-Saison gestartet. Zweimal Lionel Messi und ein Dreierpack von Luis Suarez führten zum 6:2 über Betis Sevilla. Gleich 10 Tore gab es beim 6:4-Sieg von Sevilla über Espanyol Barcelona.

Torreich verlief auch die Auftakt-Partie der Serie A. Den Schlusspunkt beim 4:0-Heimsieg der AS Roma gegen Udinese setzte der Ex-Basler Mohamed Salah mit seinem Tor in der 84. Minute.

Lichtsteiner von Alves verdrängt

Bei Juventus' Heimsieg gegen die Fiorentina sass Stephan Lichtsteiner 90 Minuten lang auf der Bank. An seiner Stelle beackerte der aus Barcelona zugezogene Brasilianer Dani Alves die rechte Aussenbahn. Der Treffer zum 2:1-Endstand ging aufs Konto des millionenschweren Neuzugangs Gonzalo Higuain.

Embolo überzeugt bei seinem Pflichtspieldebüt

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 16.8.16, 20:30 Uhr