Zum Inhalt springen

Header

Video
Keine Überraschungen im Aufgebot der Schweizer Nati
Aus sportflash vom 06.11.2020.
abspielen
Inhalt

Aufgebot der Nati Petkovic setzt auf bewährte Kräfte

  • Vladimir Petkovic hat das Kader für die Partien gegen Belgien, Spanien und die Ukraine bekanntgegeben.
  • Der Nati-Trainer bietet keine Neulinge auf.
  • Breel Embolo, Manuel Akanji und Renato Steffen kehren ins Aufgebot zurück, Gregor Kobel ersetzt den angeschlagenen Jonas Omlin.

Das Aufgebot der Schweizer Nationalmannschaft für die letzten Länderspiele des Jahres enthält keine Überraschungen – und nur wenige Änderungen. Die Bundesliga-Legionäre Manuel Akanji, Breel Embolo und Renato Steffen sind wieder dabei.

Manuel Akanji und Renato Steffen hatten bei den Länderspielen im Oktober gefehlt, weil sie positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Breel Embolo hatte die Spiele verletzt verpasst. Erstmals seit etwas mehr als zwei Jahren gehört auch Torhüter Gregor Kobel wieder zum Aufgebot von Nationaltrainer Vladimir Petkovic. Der Torhüter des VfB Stuttgart rückt für den angeschlagenen Jonas Omlin nach.

Video
Petkovic: «Ich muss als Trainer aktuell einen Plan A, B und C haben»
Aus Sport-Clip vom 06.11.2020.
abspielen

Omeragic am Sonntag im «sportpanorama»

Bevor der FCZ-Spieler Becir Omeragic zum Nati-Zusammenzug einrückt, ist er am Sonntag zu Gast im «sportpanorama». Ab 18:35 Uhr live auf SRF zwei sowie in der Sport App.

Für die Schweiz stehen in den kommenden zwei Wochen ein Testspiel in Belgien (11. November) sowie die beiden letzten Partien in der Nations League in Basel gegen Spanien (14. November) und in Luzern gegen die Ukraine (17. November) auf dem Programm.

Das Nati-Aufgebot für die Spiele gegen Belgien, Spanien und die Ukraine

Tor: Yann Sommer (Mönchengladbach), Yvon Mvogo (PSV Eindhoven), Gregor Kobel (Stuttgart)
Verteidigung: Manuel Akanji (Dortmund), Loris Benito (Bordeaux), Eray Cömert (FCB), Nico Elvedi (Mönchengladbach), Jordan Lotomba (Nizza), Becir Omeragic (FCZ), Ricardo Rodriguez (Torino), Fabian Schär (Newcastle), Silvan Widmer (FCB)
Mittelfeld und Angriff: Breel Embolo (Mönchengladbach), Edimilson Fernandes (Mainz), Remo Freuler (Atalanta), Mario Gavranovic (Dinamo Zagreb), Admir Mehmedi (Wolfsburg), Haris Seferovic (Benfica Lissabon), Xherdan Shaqiri (Liverpool), Djibril Sow (Frankfurt), Renato Steffen (Wolfsburg), Ruben Vargas (Augsburg), Granit Xhaka (Arsenal), Steven Zuber (Frankfurt)
Video
Petkovic: «Solche Spiele haben wir uns immer gewünscht»
Aus Sport-Clip vom 06.11.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.