Zum Inhalt springen

Header

Video
1981 schlug die Nati England zum letzten Mal
Aus Sport-Clip vom 30.05.2020.
abspielen
Inhalt

«Blick zurück»: 30. Mai 1981 Als die Nati unter Paul Wolfisberg das grosse England bezwang

39 Jahre ist es her, seit die Schweizer Nati letztmals England schlug. Ein 2:1-Sieg in der Qualifikation zur WM 1982 löste grosse Euphorie aus.

In den 1970er Jahren war «ehrenvolle Niederlage» ein häufig verwendeter Begriff im Zusammenhang mit der Schweizer Nationalmannschaft. Nachdem Paul Wolfisberg 1981 als Trainer übernahm, gelangen der Nati vermehrt Erfolgserlebnisse.

Unvergessen bleibt der 2:1-Sieg der Schweiz gegen England am 30. Mai 1981 im Basler St. Jakob-Park: 40'000 Fans im «Joggeli» sahen, wie die Schweiz dank zweier Toren von Fredy Scheiwiler und Claudio Sulser schon nach 30 Minuten auf 2:0 stellte und die drei Punkte am Ende diszipliniert ins Trockene brachte.

Video
Archiv: Paul Wolfisberg im Porträt
Aus News-Clip vom 24.09.2012.
abspielen

Mit dem Sieg entfachte die Wolfisberg-Elf eine Fussball-Euphorie. Bis sich die Nati aber nach 1966 wieder für ein grosses Turnier qualifizieren konnte, vergingen weitere Jahre. Erst 1994 war die Schweiz an der WM in den USA wieder am Start.

Angstgegner England

39 Jahre nach dem sensationellen Triumph in der WM-Quali wartet die Schweiz weiterhin auf den nächsten Sieg gegen das Mutterland des Fussballs. Seit dem 2:1-Sieg unter Wolfisberg spielte die Nati 12 Mal gegen England und konnte dabei nie gewinnen. Zuletzt verlor die Schweiz 2019 am Final-Turnier der Nations League im Spiel um Platz 3 mit 5:6 im Penaltyschiessen gegen ihren Angstgegner.

Video
Archiv: Nati unterliegt England in der Nations League
Aus Sport-Clip vom 09.06.2019.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen