Zum Inhalt springen
Inhalt

BVB-Abwehrchef Akanji im Hoch «Favre? Er lehrt mich immer noch, Schüsse zu blocken»

Nati-Verteidiger Manuel Akanji reitet mit Dortmund auf der Erfolgswelle. Der 23-Jährige schwärmt von seinem Klubtrainer.

Manuel Akanji.
Legende: Ist zum Leader avanciert Manuel Akanji. Keystone

7 Spiele, 17 Punkte, 0 Niederlagen: Unter Neo-Trainer Lucien Favre ist Borussia Dortmung verheissungsvoll in die Bundesliga-Saison gestartet. Mittendrin statt nur dabei: Favres Landsmann Manuel Akanji, der bisher jede Minute auf dem Platz absolvierte.

Manchmal denke ich mir: ‹Ich weiss das doch schon!› Im Spiel hilft es mir dann aber doch, wenn ich mich zurückerinnere.
Autor: Manuel Akanjiüber Favres Trainingsmethoden

Akanji schätzt von seinem neuen Übungsleiter besonders den speziellen Umgang mit den Spielern: «Im Training pickt er einzelne Spieler heraus, um sie individuell zu coachen.» Dabei gehe es meist nur um Basics, wie man sie im Profifussball für gewöhnlich nicht mehr höre. «Favre lehrt mich immer noch, wie ich einen Schuss blocken oder den Ball klären muss», erzählt Akanji. Und ergänzt: «Manchmal denke ich mir: ‹Ich weiss das doch schon!› Im Spiel hilft es mir dann aber doch, wenn ich mich zurückerinnere.»

Legende: Video Akanji über den Einfluss von Favre abspielen. Laufzeit 01:57 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 10.10.2018.

Mit Favres Ankunft kommt Akanji schon in seiner zweiten Saison in Dortmund eine Leaderrolle zu. Der erst 23-jährige Winterthurer ist bereit, mehr Verantwortung zu übernehmen: «Es ist ein gutes Gefühl und macht Spass. Umso mehr, wenn es so läuft wie gerade bei uns», so Akanji. Zudem sind seine Innenverteidiger-Kollegen in der Regel meist noch jünger als der Schweizer.

Zwischen uns sind bereits einige Sprüche gefallen.
Autor: Manuel AkanjiZum Aufeinandertreffen mit Witsel

Im Gegensatz zu seinem Klub gehört Akanji in der Nati auf seiner Position zur jungen Garde. Dennoch ist er mittlerweile auch für Vladimir Petkovic unverzichtbar. Einen Status, den sich der Bundesliga-Söldner erarbeitet hat: «Letztendlich geht alles über die Leistung. Ich versuche auch hier immer etwas mehr zu geben», sagt Akanji.

Legende: Video Akanji über seinen Aufstieg zum Leader abspielen. Laufzeit 01:37 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 10.10.2018.

Mit Axel Witsel trifft Akanji am Freitag gegen Belgien auf einen Teamkollegen. «Zwischen uns sind bereits einige Sprüche gefallen», verrät der Schweizer. Mit Michy Batshuayi bekommt es Akanji zudem mit einem alten Bekannten zu zun. Der Valencia-Stürmer spielte letzte Saison noch leihweise beim BVB.

Programm-Hinweis

Verfolgen Sie die Nations-League-Partie zwischen Belgien und der Schweiz am Freitag ab 20:10 Uhr live auf SRF zwei und im Liveticker mit Stream auf der SRF Sport App. Auch auf Radio SRF 3 wird das Spiel live durchkommentiert.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 09.10.2018, 22:30 Uhr

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.