Zum Inhalt springen

Header

Video
Tami: «Wir waren überrascht. Aber wir sind uns der Situation bewusst.»
Aus Sport-Clip vom 07.10.2020.
abspielen
Inhalt

Erneut Fall in Nati Manuel Akanji positiv auf Corona getestet

Nach Xherdan Shaqiri wurde auch Manuel Akanji im Vorfeld des Testspiels gegen Kroatien positiv auf das Coronavirus getestet.

Der Schweizerische Fussballverband (SFV) informierte am Mittwochabend kurz vor dem Test-Länderspiel gegen Kroatien über das positive Testergebnis von Manuel Akanji und damit den 2. Corona-Fall in der Nati nach Xherdan Shaqiri am Dienstag. Die Partie in St. Gallen gegen Kroatien konnte dennoch wie geplant angepfiffen werden.

Welchen Einfluss die aktuelle Faktenlage auf den weiteren Verlauf des Zusammenzugs mit den Auswärtsspielen in der Nations League gegen Spanien am Samstag in Madrid und gegen Deutschland am kommenden Dienstag in Köln hat, ist in Abklärung. «Am Donnerstag wissen wir mehr», sagte Nationalcoach Vladimir Petkovic vor dem Anpfiff in St. Gallen.

Shaqiri in Spanien doch dabei?

Akanji werde definitiv nicht mit nach Spanien reisen, kündigte Petkovic an. Im Fall von Xherdan Shaqiri könnte sich dagegen eine überraschende Wende anbahnen. Man versuche alles, dass dieser bei der Auswärtspartie am Samstag dabei sein kann, erklärte Petkovic am Mittwoch überraschend. Hoffnung darauf besteht, weil der SFV inzwischen die Gewissheit hat, dass das positive Testergebnis auf eine frühere Infektion zurückzuführen ist und Shaqiri deshalb nicht infektiös ist.

Bei Shaqiri hatte ein Test vom Montag ein positives Ergebnis gezeigt. In der Folge lieferte ein zusätzlich durchgeführter Bluttest den sicheren Hinweis vorhandener Antikörper. Ein erneuter Corona-Test fiel negativ aus. Der Entscheid, ob Shaqiri gegen Spanien eingesetzt werden darf, liegt nun bei der Uefa. Die Ansteckung von Akanji kann nicht auf Shaqiri zurückgeführt werden.

SRF zwei, sportlive, 07.10.2020, 20:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jürg Zolliker  (jz)
    Diese Test sind eine Lotterie! Da lösen sich positive und negative Testergebnisse laufend ab. Die Zuverlässigkeitsrate ist nicht gut genug um allein darauf Massnahmen abzuleiten!
  • Kommentar von Emilio Marono  (Pato1)
    Im Gegenteil, was die Schweizer von den Kroaten gelernt haben?
  • Kommentar von Ivan Mathis  (Platon)
    Das einzige was ich von der Kommunikation vom Schweizerische Fussballverband (SFV) verstanden habe ist: --> Wie schon in der Vergangenheit (fast immer) kommuniziert der Schweizerische Fussballverband (SFV) die Sachlage und Massnahmen "völlig wirr, unkoordiniert, und stümperhaft"...