Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Fussball-News Schweizer Nati spielt in Basel, Genf und Luzern

Die Spieler der Schweizer Nationalmannschaft.
Legende: Kommen auch in Basel zum Zug Die Spieler der Schweizer Nationalmannschaft. Keystone

Nati-Heimspiele nehmen Form an

Der Schweizerische Fussballverband hat die Spielorte der bereits terminierten Heimspiele des Schweizer Nationalteams bekanntgegeben. Die Mannschaft von Trainer Vladimir Petkovic kommt in Basel, Genf und Luzern zum Einsatz. Das Test-Länderspiel gegen Griechenland vom Mittwoch, 1. September, und die Partie gegen Italien in der WM-Qualifikation vom Sonntag, 5. September, finden aus logistischen Gründen im St. Jakob-Park in Basel statt. Die beiden anderen Heimspiele der WM-Qualifikation gegen Nordirland (Samstag, 9. Oktober) und Bulgarien (Montag, 15. November) werden in Genf respektive Luzern gespielt.

Video
Archiv: Die Schweiz gewinnt den Test gegen Finnland
Aus Sport-Clip vom 31.03.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    @Stäheli: Die Wankdorf Stadion AG denkt nicht einmal im Traum daran die Unterlage zu wechseln.
    Es gibt noch andere Interessen der AG ausser Fussball zu spielen.
    Zudem ist die "Plastikunterlage"
    in der "schönsten Stadt der Welt," dem "besten Klub der Welt".., unser Vorteil in der Liga und im Europacup.. Warum also wechseln? Auch wenn das viele anders sehen.. Ganz besonders die Züri-Fans...
    Das ist dann alles nicht so Ernst gemeint!
    Sportliche Grüsse aus Bern
  • Kommentar von Christian Stäheli  (Christian Stäheli)
    Finde es schon speziell, dass in Bern keine Länderspiele ausgetragen werden. Der Grund ist mir schon bekannt. Plastik-Unterlage. Trotzdem sollten LÄNDERSPIELE in der HAUPTSTADT ausgetragen werden können. Berner, wollt ihr nicht die Unterlage wechseln?
  • Kommentar von Andy Rudin  (ran)
    Wieso wird St. Gallen nicht berücksichtigt! In Basel, Genf und Luzern sind die Tore zu klein!